Videos

Nachrichten

15.01.2016

Aktuelles aus dem Verlag

Buchempfehlung zu „Demensch. Texte und Zeichnungen"

"Dürfen wir bei der Beschäftigung mit dem Thema Demenz lachen? Ja, wir sollten es sogar: Das ist die klare Botschaft des Buches 'Demensch' und des gleichnamigen Postkartenkalenders. Die beiden Herausgeber, Prof. Dr. Thomas Klie und Cartoonist Peter Gaymann, wünschen sich, dass der von ihnen propagierte zugewandte Humor hilft, insbesondere die kulturellen Herausforderung anzunehmen, die uns die große Zahl von Menschen aufgibt. Die sehr unterschiedlichen Texte des Buches von Experten und Prominenten demonstrieren, wie allgegenwärtig die Erfahrungen mit Demenz inzwischen sind und dass es sich mitnichten um eine Randerscheinung unserer Gesellschaft handelt. Demente Menschen gibt es und sie gehören in unsere Gemeinschaft. Allerdings wird sich ein solches Postulat im Alltag nicht einfach so nebenbei erfüllen. Da sind viele Erkenntnisse und tiefes Verständnis auf allen Seiten erforderlich.


Die vorgelegten Texte und vor allem die Zeichnungen sind ein eindrückliches Plädoyer für einen menschenfreundlichen Umgang mit Demenz. Obschon sich die Autoren an jeden von uns wenden, würde ich mir persönlich wünschen, dass möglichst viele Expertinnen und Experten aus der Gesundheitswirtschaft den Kalender und das Buch in die Hand nehmen und studieren würden. Bei aller Professionalität des routinierten Handelns ist unerlässlich, dass Patienten nicht vorrangig als Defizit behaftet, sondern als ganze Menschen mit ihren Stärken und Schwächen erlebt werden. Nur so können alle Beteiligten den Herausforderungen der wachsenden Zahl von Demenzkranken gerecht werden. In diesem Sinne wünsche ich dem Buch und Kalender 'Demensch' eine weite Verbreitung."

Professor Heinz Lohmann, Gesundheitsunternehmer


Informationen zum Buch

medhochzwei

>zurück<