Videos

Nachrichten

29.01.2016

Krankenversicherung

Ost-Länder: Aktuelles Gemeinsames Krebsregister veröffentlicht

Das Gemeinsame Krebsregister (GKR) der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und der Freistaaten Sachsen und Thüringen hat den aktuellen Jahresbericht über die Diagnosejahre 2009 bis 2012 herausgebracht. Darin wird über Krebsneuerkrankungen und –todesfälle, Überlebensraten und Trendverläufe in den beteiligten Ländern berichtet. Zusätzlich sind Analysen zur Stadienverteilung enthalten. Insgesamt werden 25 Tumorarten bzw. –gruppen detailliert ausgewertet.

Die Überlebensrate für Krebspatienten hat sich durch bessere Diagnose- und Therapiemöglichkeiten in den letzten 25 Jahren wesentlich verbessert. Inzwischen überleben 59% der männlichen und 64% der weiblichen Krebspatienten im GKR-Gebiet ihre Krebserkrankung mindestens fünf Jahre. Ende der 1980er Jahre waren es lediglich 27% aller Männer und 41% aller Frauen. Der wichtigste Prognosefaktor ist das Stadium, in dem der Krebs diagnostiziert und behandelt wird. Frühzeitig erkannt, beträgt die relative 5-Jahres-Überlebensrate bei vielen Krebsarten beinahe 100%. Der Bericht steht auf der Internetseite des GKR unter www.krebsregister.berlin.de zum Download zur Verfügung.

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

>zurück<