Herzlich Willkommen bei WELT DER KRANKENVERSICHERUNG

Die Zeitschrift für die Themen- und Partnerwelt von GKV und PKV  


Rolf Stuppardt


WELT DER KRANKENVERSICHERUNG ist eine unabhängige Plattform für alle Fragen des Gesundheitswesens und der Krankenversicherung und stellt sich mit erfahrenen Autoren und Gesprächspartnern den drängenden Themen der Branche mit anspruchsvollen, praxis- und zukunftsorientierten Beiträgen. Konzept und inhaltliche Ausrichtung der Zeitschrift wird aktiv von einem namhaften Beirat mit Repräsentanten aus den wichtigsten Branchenfeldern unterstützt.

Herausgeber, Beirat und Redaktion stellen monatlich eine Auswahl aktueller, anspruchsvoller Beiträge zusammen, beispielsweise zu den folgenden Themen:

• Finanzierungs- und Tariffragen der GKV und PKV
• Leistungs- und Versicherungsrechtsfragen
• Versorgungs- und Vertragsmanagement
• Medizintechnologische Entwicklungen
• Stationäre Versorgung und Krankenhausfinanzierung
• Qualitäts-, Transparenz- und Bewertungsfragen
• Ambulante ärztliche Versorgung und Vergütung
• Sektorenübergreifende Entwicklungen
• Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation
• Pflegemarkt und -politik
• Marktentwicklungen und Innovationen im Gesundheitswesen

WELT DER KRANKENVERSICHERUNG bildet eine mediale Brückenfunktion zwischen den Partnern in Gesundheitswesen, Gesundheitswirtschaft, Wissenschaft und Politik und trägt zu einer neuen Diskurskultur bei, die auf Verständnis und Verständigung ausgerichtet ist.

Beste Grüße

Ihr Rolf Stuppardt

Der medhochzwei Verlag sprach in einem Videointerview mit dem Herausgeber Rolf Stuppardt über Ziel und Zweck, sowie die Themen der Zeitschrift WELT DER KRANKENVERSICHERUNG.

Sehen Sie hier das Interview mit Rolf Stuppardt.


Nachrichten

30.09.2016

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Schnellerer Innovationszugang mit Erprobungsregelung nicht erreicht

Die vor drei Jahren eingeführte Erprobungsregelung für Medizintechnologien hat das vom Gesetzgeber vorgesehene Ziel eines schnelleren Innovationszugangs im ambulanten Bereich nicht erreicht. Dieses Fazit zogen die Experten der BVMed-Veranstaltung "Die Versorgung mit Medizinprodukten"...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

30.09.2016

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

AOK-Chef Litsch liest AfD-Chefin Petry die Leviten

Der Vorsitzende des AOK-Bundesverbandes Martin Litsch erklärt zur aktuellen Facebook-Äußerung „Gesundheitskosten von Asylbewerbern“ der AfD-Vorsitzenden Dr. Frauke Petry: „Ich sehe überhaupt kein Finanzierungsproblem im deutschen Gesundheitswesen durch Flüchtlinge, wie von Frau Petry...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

30.09.2016

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

DAK-Gesundheit und Johnson & Johnson Medical starten bundesweite Aufklärungskampagne zu Adipositas

Adipöse werden ausgegrenzt und stigmatisiert. 71 Prozent der Bevölkerung finden stark fettleibige Menschen unästhetisch, jeder Achte vermeidet bewusst den Kontakt zu Betroffenen. Zu diesem Ergebnis kommt  eine im Sommer d.J. von Forsa im Auftrag der DAK-Gesundheit durchgeführte...[mehr]

Dr. Angelika Kiewel, Welt der Krankenversicherung

30.09.2016

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Die Linke fordert gerechte Beiträge für freiwillig Versicherte und Selbstständige in der GKV

Die Fraktion Die Linke fordert gerechte Krankenkassenbeiträge für freiwillig Versicherte in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Es bestünden Gerechtigkeitslücken, weil bei einem geringen Einkommen in der freiwilligen Versicherung ein höheres als das tatsächliche Einkommen angesetzt...[mehr]

Dr. Angelika Kiewel, Welt der Krankenversicherung

30.09.2016

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Rochus-Mummert-Studie: Deutsche Krankenhäuser kommen beim Thema Digitalisierung nur langsam voran

Nach wie vor verfügt erst jedes vierte Krankenhaus in Deutschland über eine Digital-Strategie. So das Ergebnis der bereits zum zweiten Mal durchgeführten Studie „Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft 2016“ im Auftrag der Personalberatung Rochus Mummert Healthcare Consulting, bei der 380...[mehr]

Dr. Angelika Kiewel, Welt der Krankenversicherung

30.09.2016

Politik & Wirtschaft, Krankenversicherung

Hajo Hessabi geht von Asklepios zur DAK-Gesundheit

Der Verwaltungsrat der DAK-Gesundheit hat Dr. Hajo Hessabi in den Vorstand gewählt. Er wird sein Amt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender im kommenden Jahr antreten. Der 47-jährige Diplom-Ingenieur ist derzeit noch verantwortlich für das Thema Netzwerkmedizin bei der Asklepios Kliniken GmbH. Zuvor war er Mitglied in der Geschäftsführung der Kliniken Schmieder. [mehr]

Sven C. Preusker

30.09.2016

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft

Orientierungswert für Krankenhäuser 2016 beträgt 1,54 Prozent

KMi (scp) – Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat heute gemäß den Vorgaben des Krankenhausentgeltgesetzes den Orientierungswert für Krankenhäuser veröffentlicht. Für den Zeitraum des zweiten Halbjahres 2015 und des ersten Halbjahres 2016 beträgt der Orientierungswert im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum (zweites Halbjahr 2014/erstes Halbjahr 2015) 1,54 Prozent. Der Teilorientierungswert für Personalkosten liegt bei 2,39 Prozent und für Sachkosten bei 0,19 Prozent.[mehr]

Sven C.Preusker

27.09.2016

Aktuelles aus dem Verlag, Veranstaltungen

medhochzwei auf dem 9. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft vom 29.09. – 01.10.2016


Zum ersten Mal sind wir mit einem Stand auf dem Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft vertreten. Wir freuen uns, Ihnen dort unser stetig wachsendes Programm zum Thema Demenz präsentieren zu können. Der 9. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft findet unter dem Motto „Demenz. Die Vielfalt im Blick“ vom 29. September bis 1. Oktober 2016 in Saarbrücken statt. Der Kongress wendet sich an Menschen mit Demenz und deren Angehörige, an alle, die haupt- und ehrenamtlich in der Beratung, Betreuung, Pflege und Therapie tätig sind, sowie alle, die sich informieren möchten.[mehr]

medhochzwei

27.09.2016

Psychotherapie, Politik & Wirtschaft, Heilberufe

DPtV fordert Kooperation von Psychotherapeuten, Ärzten und Betrieben

„In Anbetracht des hohen Leidensdrucks, der mit psychischen Erkrankungen einhergeht, und der hohen Folgekosten muss den psychischen Belastungen in Betrieben durch geeignete präventive Maßnahmen intensiv begegnet werden“, fordert die Bundesvorsitzende der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) Dipl.-Psych. Barbara Lubisch nach der Veröffentlichung der aktuellen Daten des jährlichen Fehlzeiten Reports des Wissenschaftlichen Instituts der Ortskrankenkassen (WIdO). „Wir sollten nicht abwarten, bis vermeidbare Arbeitsbelastungen noch stärker zu Ausfallzeiten führen“. [mehr]

medhochzwei Redaktion

27.09.2016

Politik & Wirtschaft, Heilberufe

GKV-Spitzenverband und KBV erzielen Einigung über Honorarerhöhung und Vergütung des Medikationsplans

Am 21. September haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband Bund der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-SV) über die Weiterentwicklung der Vergütung niedergelassener Ärzte im Jahr 2017 geeinigt.[mehr]

Sven C. Preusker

Nachrichten Treffer 1 bis 10 von 2649