Ein Roboter, der zum Tanz auffordert – Roboter Emma in Demenzwohngruppe Kiel

01.06.2021, Sarah Rondot
Versorgungskonzepte, Alternsforschung, Demenz

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Demenz Wohngruppe Kiel lachen und winken, wenn sie Emma sehen. Doch Emma ist keine kleine Katze oder ein Kind, nein, Emma ist ein Roboter. Seit 2017 kommt der menschlich anmutende Roboter im Rahmen eines Pilotprojektes der Diakonie einmal die Woche in die Wohngruppe. Das Ziel ist nicht, beim Kochen, Putzen oder Transportieren zu helfen, sondern die Menschen mit Demenz zu aktivieren. Und dazu hat Emma eine Menge Möglichkeiten: Sie kann zum Tanz auffordern, ihre Arme schwenken und den Kopf bewegen und sogar einfache Fragen beantworten. Auf Brusthöhe trägt sie ein Tablet, auf dem die Bewohner ein Quiz-Spiel auswählen oder sich ein Lied wünschen können.

Benjamin Seidel, Geschäftsbereichsleiter Pflege in der Diakonie Altholstein, erklärt: „Ein Tablet alleine wirkt wenig anregend, doch eingebaut in Emma fördert es eine richtige Mitmach-Stimmung.“ Benjamin Seidel erzählt, dass die Demenzwohngruppe, die zur Diakonie gehört, Emma sehr gut annimmt. Hannes Eilers, Ingenieur für Robotik an der Fachhochschule Kiel, erweckt Emma technisch zum Leben. Er sorgt dafür, dass Emma an die Bedürfnisse der Wohngruppe angepasst wird. Die Wohngruppe hatte beispielsweise Probleme im Memory-Spiel einen Jaguar zu erkennen. Dieser wurde dann durch einen VW Käfer ersetzt.


Der Basisroboter, der Emma zu Grunde liegt, stammt aus Japan. Es ist ein Produkt, das darauf spezialisiert ist, menschliche Mimik und Gestik zu analysieren und individuell angepasst werden kann. Am Anfang des Projektes sorgten sich die Pflegenden, dass Emma sie ersetzen könnte. Doch schnell legte sich die Sorge und es wurde klar, dass Emma eher als Ergänzung dient, wenn die Pflegekräfte gerade keine Zeit zur Unterhaltung haben. Nach Abschluss des Pilotprojektes soll ein Start-Up entstehen, denn Seidel berichtet von zahlreichen Anfragen von Pflegeheimen. Alle würden gerne einen Nachmittag mit Emma verbringen.

 

Anzeige
Anzeige