Buchtipp Gesundheitswirtschaftskongress 2021: zwei medhochzwei-Titel ausgezeichnet

14.09.2021, medhochzwei
Aktuelles aus dem Verlag, Veranstaltungen

Jeden Tag erscheinen in der Gesundheitswirtschaft neue Fachbücher. Da fällt es schwer, den Durchblick zu gewinnen. Der GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS hilft dabei, dass besonders relevante Publikationen nicht in der Fülle der Neuerscheinungen untergehen. Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung von zwei medhochzwei-Titeln mit dem Label „Buchtipp GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021“.

Innovationsfonds – Transfer in die Regelversorgung“, herausgegeben von Engehausen und Pr. Dr. Scholz, hat den Anspruch, durch eine vielschichtige Perspektive auf Potenziale zur Innovationsförderung im deutschen Gesundheitswesen praktikable Handlungsempfehlungen für Politik, Gesundheitssystem und Akteure zu geben. Denn ein nachhaltig erfolgreicher Innovationstransfer im deutschen Gesundheitswesen kann nur dann gelingen, wenn neben geeigneten Rahmenbedingungen vor allem das Engagement der beteiligten Akteure gefördert wird.

Außerdem wurde auch das Buch „Zukunft Gesundheit – regional, vernetzt, patientenorientiert“, herausgegeben von Dr.h.c. Hildebrandt und Stuppardt, ausgezeichnet. Die Innovationskraft des deutschen Gesundheitswesens wird nicht nur im Kontext des Innovationsfonds erörtert. Anhand verschiedener Best Practice-Beispiele diskutieren die einzelnen Autoren – welche je nach Hintergrund ganz unterschiedliche Perspektiven auf Innovationsförderung einnehmen – verschiedene Ansätze, wie Innovationen im deutschen Gesundheitswesen gefördert, umgesetzt und implementiert werden können. Neben Lotsenkonzepten und digitalen Innovationen in der Versorgungspraxis geht es auch um ordnungspolitische und institutionelle Rahmenbedingungen, die maßgeblich für die Stärkung der Innovationskraft sind.

Anzeige
Anzeige