Sonja Marschall im hr-iNFO Interview mit Mariela Milkowa

04.11.2021, medhochzwei
Kinder & Familie, Interviews

Aus ihrer eigenen Erfahrung mit einem krebskranken Kind, auf welches Sonja Marschall regelmäßig aufpasste, entstand die Idee, ihr erstes Buch „Lotte und die Chemo-Männchen“ zu schreiben. Heute, 2 Jahre später, hat sie bereits ihr drittes BuchMateo und die Körperpolizei“ veröffentlicht. Die junge Autorin ist außerdem angehende Medizinstudentin, Rettungssanitäterin und arbeitet ehrenamtlich bei der Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.

Damals stieß sie auf der Suche nach geeigneten Büchern zwar auf viele Mutmach- und Gute-Nacht-Geschichten, welche aber den Spagat zwischen wissenschaftlich und realitätsnah nicht schaffen, so erklärt Sonja Marschall. Mit ihren Büchern möchte sie deshalb den Anspruch erfüllen, Kindern einen echten Mehrwert mit auf den Weg zu geben und ihre Krankheit nicht zu beschönigen oder schlechter darzustellen als sie ist. Sie möchte mit ihren Büchern auch die Eltern im Umgang mit ihren erkrankten Kindern unterstützen, denn die Sprachlosigkeit und Überforderung der Eltern wirke sich häufig auf die Kinder aus und lasse sie oft alleine mit ihren Gedanken und Fragen. Mit leicht verständlichen Beispielen und klaren Worten behalten ihre Geschichten eine kindgerechte Ebene und richten sich somit primär an die Kinder selbst.

Um Kindern die Angst vor dem Ungewissen zu nehmen, knüpfen die Beispiele in Sonja Marschalls Büchern immer an die Realität an, da ihrer Meinung nach auch hier Ehrlichkeit ein sehr wichtiger Faktor bei der Kommunikation sei. Denn im Gegensatz zu Erwachsenen seien Kinder unvoreingenommen und entwickeln ihre Angst aus Situationen, die sie nicht verstehen oder die man ihnen verheimlicht. Durch plausible und realistische Erklärungen, in denen auch mal die negativen Seiten beleuchtet werden, könnten Kinder so die Situation besser erfassen. Um Vertrauen aufzubauen, sagt die Autorin, sollte man offen mit Kindern reden, da sie früher oder später selbst merken, dass beispielsweise Blut abnehmen wehtut.

Weitere Informationen zu den beiden Büchern "Lino, Maja und die Löwenherzen" und "Mateo und die Körperpolizei" finden Sie hier.

Ein ausführliches Interview mit Sonja Marschall können Sie sich hier bei hr-iNFO im Podcast anhören.

Anzeige
Anzeige