Internationale Pflegefachkräfte(-anwerbung) – Ausgabe 2-2022 der ProAlter

12.07.2022, medhochzwei
Pflege, Aktuelles aus dem Verlag, Alternsforschung, Politik & Wirtschaft

Über die Einbindung von ausländischem Pflegepersonal wird vor allem in der Langzeitpflege seit geraumer Zeit stark diskutiert. Große Träger suchen häufig bereits gezielt im Ausland nach Fachpersonal und auch in privaten Haushalten ist das Thema längst angekommen.

Gerade zu Beginn der Covid-Pandemie im Frühjahr 2020 hatte die teilweise vollzogene Rückkehr überwiegend osteuropäischer Pflege- und Unterstützungspersonen die Fachöffentlichkeit irritiert. Prof. Dr. Hermann Brandenburg, Inhaber des Lehrstuhls für Gerontologische Pflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) und Mitherausgeber der ProAlter, schildert in seinem Beitrag "Pflegende aus dem Ausland – einige grundsätzliche Bemerkungen" drei Fallstricke, die mit einer „transkulturellen Pflege“ verbunden sind.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.


Bestellen Sie die aktuelle Ausgabe hier.

Anzeige
Anzeige