Praxishandbuch Psychotherapie-Richtlinie und Psychotherapie-Vereinbarung

29.03.2017,
Köpfe

Mit der neuen Psychotherapie-Richtlinie und der Psychotherapie-Vereinbarung ändern sich die Rahmenbedingungen für die ambulante psychotherapeutische Versorgung als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen grundlegend. Das Versorgungsangebot wird um die psychotherapeutische Sprechstunde und die psychotherapeutische Akutbehandlung erweitert, die Behandlungsabfolge wird klarer strukturiert und die Begründung eines Psychotherapieantrages wird stark vereinfacht. Mit der persönlichen telefonischen Erreichbarkeit und dem verpflichtenden Angebot der psychotherapeutischen Sprechstunden wachsen aber auch die Anforderungen an psychotherapeutische Praxen. Das Praxishandbuch „Psychotherapie-Richtlinie und Psychotherapie-Vereinbarung“ erläutert die neuen Regelwerke und die Veränderungen und bietet den Vertragspsychotherapeuten und Vertragsärzten, die psychotherapeutisch tätig sind, eine wichtige Hilfe für den Praxisalltag. Die Änderungen werden detailliert und anhand praktischer Beispiele beschrieben.
Die Autoren waren als Vertreter des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenkassen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung maßgeblich an der Reform beteiligt. Zwei der Autoren, Dr. Christa Schaff und Dr. Julian Dilling, sprechen in einem Video-Interview im Rahmen des Deutschen Pflegetages 2017 über die Neuerungen und Veränderungen durch die Psychotherapie-Richtlinie - dieses Interview können Sie hier sehen.
Bender, Carmen; Berner, Barbara; Best, Dieter; Dilling, Julian; Schaff, Christa; Uhlemann, Thomas: Praxishandbuch Psychotherapie-Richtlinie und Psychotherapie-Vereinbarung. 1. Auflage, 2017. ca. 250 Seiten. ISBN: 978-3-86216-354-0. erscheint April 2017. Preis: 49,99 €

Anzeige