BetterDoc und AOK Hessen kooperieren in der Facharztvermittlung

15.09.2017, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Heilberufe, Politik & Wirtschaft

Seit Anfang August 2017 kooperiert die AOK Hessen mit BetterDoc. Der Service unterstützt Versicherte bei der Suche nach einem Spezialisten für eine Zweitmeinung, Behandlung oder Operation. Dabei geht es insbesondere um schwerwiegende und komplexe Krankheiten. Versicherte der AOK Hessen können sich an BetterDoc wenden, um innerhalb von 48 Stunden einen geeigneten Spezialisten für eine Zweitmeinung, Behandlung oder Operation zu finden. Jeder Patient wird bei BetterDoc durch einen festen Ansprechpartner betreut. Die Informationen zu geeigneten Spezialisten werden dem Patienten schriftlich zugestellt und im Anschluss durch seinen persönlichen Betreuer telefonisch erläutert. Auf Wunsch übernimmt BetterDoc auch die Terminvereinbarung. Allein in der Probephase der Kooperation wurden über 150 Fälle bearbeitet. Das Ergebnis: Ein Drittel aller Diagnosen wird korrigiert, zwei Drittel der Therapiepläne werden angepasst. So wurden beispielsweise 62 Prozent aller geplanten Operationen – in erster Linie wegen Knie- und Hüftarthrose oder Rückenleiden – vermieden, weil sie tatsächlich unnötig gewesen wären. Die Weiterempfehlungsrate für den Service von BetterDoc seitens der AOK-Versicherten lag in diesem Zeitraum bei 95 Prozent. Einzigartig am BetterDoc-Service ist die ehrenamtliche Unterstützung durch über 2.500 hochspezialisierte Ärzte aus 32 Fachgebieten mit über 400 Spezialisierungen, die dem Expertenbeirat von BetterDoc angehören. Diese Ärzte unterstützen bei Fällen seltener und komplexer Erkrankungen, indem sie  – in einem onlinebasierten Verfahren – die Frage beantworten, wo sie sich oder einen Angehörigen in dieser Situation behandeln lassen würden.

Anzeige