Demenz unter 65 Jahren - Alzheimer Info 1/2018

28.02.2018,
Politik & Wirtschaft, Demenz

Die meisten Menschen mit Demenz entwickeln die Erkrankung erst im hohen Alter. Nur rund zwei Prozent der Erkrankten sind jünger als 65 Jahre alt. Allerdings bringt eine Erkrankung in diesem Alter besondere Herausforderungen mit sich: Betroffene sind oft noch berufstätig und tragen einen wichtigen Teil zum Familieneinkommen bei. Die Kinder der Betroffenen sind oft noch jünger und weniger unabhängig. Hilfsangebote sind meist auf ältere Demenzkranke ausgerichtet. Das aktuelle Alzheimer Info wendet sich dieser Gruppe der Demenzkranken zu. Im Heft finden sich unter anderem folgende Themen: 
  • Junge Erkrankte – Demenz unter 65 Jahren
  • AGMaktiv – ein Angebot der Alzheimer Gesellschaft  München für jüngere Erkrankte
  • Interview: „Wir jungen Erkrankten werden unterschätzt“
  • DIAN –  Eine Studie über die erbliche Variante der Alzheimer-Krankheit
Das Alzheimer Info ist die Mitgliederzeitschrift der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz. Es erscheint vierteljährlich und enthält aktuelle Beiträge aus den Bereichen Versorgung, psychosoziale Betreuung, Recht, Medizin und Forschung ebenso wie über die Arbeit der regionalen Gesellschaften und des Bundesverbandes. Es informiert über die Termine von Kongressen und Fachtagungen sowie über aktuelle Literatur zum Thema.
Mehr Informationen und Bestellung hier.

Anzeige