Dr. Mirko Aach leitet Abteilung für Rückenmarkverletzte am Bergmannsheil

26.06.2018, Sven C. Preusker
Köpfe, Management

Dr. Mirko Aach ist neuer Leitender Arzt der Abteilung für Rückenmarkverletzte im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil. Der 45-Jährige ist seit 2007 im Bergmannsheil tätig und war zuletzt Oberarzt der Abteilung. Er hat die Leitungsposition von Dr. Renate Meindl übernommen, die sich nach langjähriger Tätigkeit im Bergmannsheil Ende April dieses Jahres in den Ruhestand verabschiedet hat.

Aach, Jahrgang 1973, begann nach seinem Medizinstudium 2007 als Assistenzarzt in der Abteilung für Rückenmarkverletzte im Bergmannsheil. Er promovierte 2008 zum Thema der operativen Versorgung primär maligner Beckentumoren. Seine Facharztprüfung in Orthopädie und Unfallchirurgie folgte 2014. Im gleichen Jahr wurde er zum Oberarzt berufen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die heterotope Ossifikation nach einer Rückenmarkverletzung und die Therapie von rückenmarkverletzten Patienten mit neuronal gesteuerten Exoskeletten.

 

Anzeige