Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Basisfallwert im Krankenhaus steigt um 2,2 Prozent

02.11.2018, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Der Bundesbasisfallwert für das kommende Jahr liegt bei 3.544,97 Euro. Das haben die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) vereinbart, wie aus dem gemeinsamen Dokument der drei Vertragsparteien hervorgeht. Gegenüber 2017 ist das ein Plus 2,2 Prozent. Die obere Korridorgrenze beträgt somit 3.633,60 Euro, die untere Grenze 3.508,81 Euro. Grundlage für die Bestimmung des Basisfallwerts ist die Berechnung des Instituts für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) und der Veränderungswert für 2019 in Höhe von 2,65 Prozent.