Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Notärztliche Versorgung an den sächsischen Standorten Riesa und Großenhain wieder sichergestellt

11.01.2019, Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft, Heilberufe

Die notärztliche Versorgung ist an den sächsischen Standorten Riesa und Großenhain wieder sichergestellt. Die bisherigen Verträge für diese Standorte waren zum 31.12.2018 ausgelaufen. Trotz des außerordentlichen Engagements der Notärzte vor Ort konnte eine ganzjährige stabile notärztliche Versorgung nicht mehr gewährleistet werden. Daher wurde erneut ein europaweites Vergabeverfahren zur Besetzung der Notarztdienste für diese Standorte durchgeführt, erklärt Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Notärztliche Versorgung (ARGE NÄV) Frank Krause. Die Firma ALL MEDICAL UG erhielt nach Abschluss des Vergabeverfahrens im Ergebnis den Zuschlag. ALL MEDICAL UG hat bereits in der Vergangenheit an den Standorten Meißen, Reichenbach/Vogtland und Schwarzenberg die Sicherstellung der notärztlichen Versorgung unterstützt. Notfallmediziner und Geschäftsführer der ALL MEDICAL UG, Richard Tomalka, zeigt sich erfreut, seine Erfahrungen und die seines Teams in der Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle ARGE NÄV bei der notärztlichen Versorgung auch an den neuen Standorten einbringen zu können.

Anzeige