Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Prof. Dr. Claudia Schmidtke wird neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung

11.01.2019, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Köpfe, Politik & Wirtschaft

Die Lübecker CDU-Abgeordnete und Herzchirurgin Prof. Dr. Claudia Schmidtke wird neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung. Wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dem Tagesspiegel bestätigte, soll die 52-jährige Medizinprofessorin das Amt "zeitnah" antreten. Sie folgt damit auf Ralph Brauksiepe, der in die Wirtschaft wechselte. Schmidtke arbeitete zuletzt als leitende Oberärztin und Stellvertreterin des Chefarztes am Herzzentrum Bad Segeberg. Durch ein berufsbegleitendes Studium hat sie auch einen MBA in Health Care Management und Gesundheitsökonomie absolviert. Politisch ist sie Seiteneinsteigerin: CDU-Mitglied ist sie erst seit 2015. Seit 2017 ist sie im Bundestag vertreten und unter anderem Mitglied im Gesundheitsausschuss. Die Personalie gilt als Richtungswechsel. Während Brauksiepe fachfremd war und zuvor mit Gesundheitspolitik nichts zu tun hatte, kennt sich Schmidtke in der Gesundheitsbranche und mit den Belangen der Patientinnen und Patienten aus.

Anzeige