Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Sektorübergreifende Versorgung

16.01.2019, medhochzwei
Veranstaltungen

Für eine sektorübergreifende Versorgung im Gesundheitswesen sollen Arbeitsgruppen Vorschläge konkretisieren, damit diese in ein entsprechendes Reformgesetz einfließen können.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Interview mit der Ärzte-Zeitung:
„Wir wollen keine Arbeitsgruppe installieren, die nur alle sechs Monate tagt. Sie soll schnell und effizient ins Thema einsteigen. Ich möchte nicht, dass wir dort Papiere produzieren, in denen wir wortreich niederlegen, warum sektorenübergreifende Versorgung eigentlich gut ist. Ich möchte vielmehr konkrete Vorschläge entwickeln, die zu Gesetzesänderungen führen. Das fängt bei der Bedarfsplanung an. Das berührt die Honorierung. Und reicht möglicherweise bis zur Zusammenarbeit aller Gesundheitsberufe.“

Am 8.2.2019 greifen der medhochzwei Verlag gemeinsam mit der WdK die Thematik der "Sektorübergreifenden Versorgung" im Rahmen einer Debattenkonferenz, beim 2. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung auf.

Anzeige