Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

15. contec forum in Berlin

18.01.2019, medhochzwei
Veranstaltungen, Pflege, Politik & Wirtschaft

 

 

 

 

 

 

Detlef Friedrich eröffnet das 15. contec forum
© Fotograf: Holger Göpel

Podiumsdiskussion mit Vertern der Politk
© Fotograf: Holger Göpel

Aktionsplan statt Aktionismus – Pflegen wirksam verändern!
Unter diesem Motto diskutierten wieder rund 200 Vertretern aus Politik und Branche die aktuellen sozialpolitischen Herausforderungen sowie konkrete Lösungsansätze für Fragen des Fachkräftemangels oder eine steigende Attraktivität des Pflegeberufes.
Eröffnet wurde das 15. Contec Forum von Geschäftsführer Detlef Friedrich. Ein Themenschwerpunkt der morgendlichen Vorträge war unter anderem „Praxis unternehmerisches Wagnis: Entwicklungen in der stationären und ambulanten Pflege“. Dazu veröffentlichte das IEGUS Institut für Europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft im Auftrag des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) in Zusammenarbeit mit der contec Unternehmensberatung eine Studie zum „Unternehmerischen Wagnis in der stationären Pflege“. Nachdem der breite Wunsch nach einer entsprechenden Analyse für die ambulante Pflege deutlich wurde, erscheint diese unter dem Titel „Unternehmerisches Wagnis in der ambulanten Pflege“ nun im Februar.

Am Mittag, des ersten Forumstag gab es die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Experten der Pflegebranche sowie mit Vertretern aus der Politik wie der Pflegebeauftragte der SPD-Bundesfraktion Heike Bahrens, dem pflegepolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion CDU/CSU Dr. Roy Kühne, der ehemalige pflegepolitischen Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion Elisabeth Scharfenberg, der Sprecherin für Pflegepolitik der FDP-Bundestagsfraktion Nicole Westig und Pia Zimmermann, Pflegepolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE mögliche Lösungsansätze zu diskutieren und konkret an der Weiterentwicklung der Pflegelandschaft mitzuwirken.

 

Anzeige