Erste DIGITAL HEALTH ACADEMY in Deutschland gegründet

07.06.2019, Digital Health Academy
Campus & Karriere, Digital Health

Worum geht es?
Im Mai 2019 wurde die Digital Health mit Sitz in Berlin offiziell gegründet. Die Mission der Academy ist es, die digitale Transformation des Gesundheitswesens durch Bildung voranzutreiben. Dafür haben die beiden Gründer ein Konzept entwickelt, welches die jahrzehntelange praktische Erfahrung aus dem digitalen Gesundheitswesen mit der Didaktik rund um innovative Lehr- und Lernmethoden kombiniert. Herausgekommen ist ein einmaliges Programm, an welches sie einen Exzellenzanspruch erheben.


Wer sind die Gründer?
Bart de Witte verfügt mit über 20 Jahren Erfahrung in der digitalen Gesundheitswirtschaft, und war schon immer ein Vorreiter für Innovationen im Gesundheitswesen gewesen. Sein Fokus liegt auf der gesamten Wertschöpfungskette. Er war fast in allen Software-Lebenszyklus-Phasen in leitenden Positionen tätig und bei der Gründung, Entwicklung und dem Wachstum von über einem Dutzend Startups im Gesundheitsmarkt beteiligt. Sein Fokus lag immer auf der Integration von Spitzentechnologie. „Die Academy ist längst überfällig und unser Beitrag, damit die digitale Transformation des Gesundheitswesens gelingen kann. Wir haben hier ein Konzept geschaffen, dass es in Deutschland so noch nicht gibt und sehr praxisbezogen ist“, so Gründer De Witte. Sein Co-Gründer David Matusiewicz ist Professor für Medizinmanagement an der FOM Hochschule. Seit 2015 verantwortet er als Dekan den Hochschulbereich Gesundheit & Soziales und leitet als Direktor das Forschungsinstitut für Gesundheit & Soziales (ifgs). Matusiewicz ist Autor, Herausgeber und Keynote-Speaker im Bereich der Digitalen Gesundheit und betont: „Im Gesundheitswesen liegen wir bei der Digitalisierung derzeit rund 10-15 Jahre hinter anderen Branchen und im internationalen Vergleich sind wir fast der Spitzenreiter – allerdings von unten. Hier ist enormes Handlungspotenzial gegeben.


Konzept und Handlungsfelder und Inhalte
Das Konzept der Digital Health Academy besteht aus mehreren aufeinander aufgebauten Konzeptbausteinen, die als Schlüsselbereiche gesehen werden, damit die digitale Transformation im Gesundheitswesen gelingen kann. In der nachfolgenden Abbildung sind die wesentlichen acht Konzeptbausteine abgebildet.


 © Digital Health Academy, Berlin

Die Inhalte der Weiterbildungen beziehen sich exemplarisch auf die nachfolgenden Bereiche: Business Modell Transformation, End-to-End Customer Experience & Customer Design, Digital Change Management, Digital Ecosystems in Healthcare, Disruptive Innovationen, Exponentielle Technologien & Exponentielles Denken (Künstliche Intelligenz, Quantum Computing, 3D-Printing, VR/AR, Multi OMICS-Technology) sowie Ethik. Die Lernform bezieht sich auf Case Studies und der Erfahrung an renommierten Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland. Durch den Input von anerkannten internationalen Experten der Digital Health Szene erhalten die Teilnehmer Einblicke, die nirgendwo nachzulesen sind und gleichzeitig erweitern diese ihr persönliches Netzwerk.

Wie geht es weiter
Zunächst sind für August 2019 in Düsseldorf zwei Kurse geplant, die sich sowohl für Beginner (starter class) als auch an Fortgeschrittene (master class) richten. Anmeldungen sind noch über die Homepage  möglich. Darüber hinaus ist für Frühjahr 2020 eine Digital Global Health Reise nach China (Beijing und Hong Kong) geplant.

Kontaktdaten
Digital Health Academy GbR
c/o Bart de Witte
Mulackstrasse 12
10119 Berlin
https://www.digitalhealth.edu.eu/

 

 

Anzeige