(Nach dem) Umzug ins Pflegeheim – Folge 12 des Demenz-Podcasts jetzt online

01.04.2020, medhochzwei
Aktuelles aus dem Verlag, Demenz, Pflege

Einen geliebten Menschen in eine Senioreneinrichtung zu bringen ist sicherlich eine der schwersten Entscheidungen, die es zu treffen geben kann. Während es in Podcast-Folge 11 um die Entscheidung für den Wechsel in eine Einrichtung ging, befassen wir uns heute mit den Themen Ankommen, was tun wenn´s knirscht und formellen Fragen wie der Finanzierung. Die zwölfte Folge unseres Demenz-Podcasts knüpft damit thematisch an die vorherige Folge an.

Wir schauen auf die erste Zeit nach dem Umzug, in der die Herausforderungen sowohl für die Pflegenden als auch die Angehörigen und Menschen mit Demenz sehr groß sind. Aus Interviews mit führenden Personen aus der Pflege erfahren wir, wie die Umstellung erfolgreich ablaufen kann. Die Schlüsselbegriffe sind: Transparenz, offene Kommunikation und Optimismus. Ziel der Folge ist es, die Sorgen und Wünsche der Angehörigen mit den Anforderungen und Arbeitsabläufen der Pflegeeinrichtungen zusammen zu bringen. Jana Spieckermann, Leiterin des Bereichs Pflege- und Qualitätsmanagement der Paritätisches Wohnen gGmbH Berlin und Tobias Becker Leiter der Pflegeeinrichtung Teplitz gewähren tiefe Einblicke in ihre Arbeit und ermutigen Sie, liebe Angehörige, Wünsche und auch Probleme zu kommunizieren, sie machen aber auch deutlich, dass es wichtig ist, der Eingewöhnung genug Zeit zu geben. Es kann natürlich trotzdem sein, dass gravierende Probleme bestehen bleiben und es für Sie und Ihren Angehörigen besser ist, eine andere Pflegeeinrichtung auszusuchen. Auch für diesen Fall haben unsere Experten Ratschläge parat. Roberta Schmieder, die in der letzten Folge erzählt hat, wie sie ein Pflegeheim für ihre Großmutter ausgesucht hat, kommt auch in dieser Folge zu Wort. Sie erzählt uns, wie die ersten Wochen und Monate im Pflegeheim für sie und ihre Großmutter waren und auch, was sie aus der Zeit gelernt hat.

Zu den organisatorischen Fragen beim Umzug ins Pflegeheim gehört auch die essenzielle Frage der Finanzierung. Ausführliche Antworten gibt Roland Engehausen, Geschäftsführer der Pflegekasse IKK Südwest, im Bonus Interview.

Wir hoffen, dass Sie mit der aktuellen Situation zurechtkommen und hoffen, dass unser Podcast für ein wenig Abwechslung sorgen kann. Natürlich sind wir weiterhin offen für Ihre Anregungen und Themenwünsche und freuen uns über Feedback, egal ob auf iTunes, Spotify oder per Mail an demenzpodcast@medhochzwei-verlag.de. Die nächste Folge, die das Thema "Kinder und Demenz" behandelt, erscheint am 1.5.2020.

Scannen Sie diesen Code, um direkt zum Demenz Podcast auf Spotify zu gelangen.

Anzeige
Anzeige