ALM e.V.: 20. KW 364.716 SARS-CoV-2 PCR Labortests–Steigerung um elf Prozent gegenüber Vorwoche

22.05.2020, Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Coronavirus

Gemäß der Akkreditierten Labore in der Medizin ALM e.V. wurden in der 20. KW nochmals 11 Prozent mehr SARS-CoV-2 PCR Labortests durchgeführt als in der Vorwoche, nämlich 364.716 (329.912). Aktuell stehen jetzt wöchentlich 845.000 Testkapazitäten zur Verfügung in Deutschland. Die fachärztlichen Labore würden die Strategie des Bundesgesundheitsministeriums „Testen, Testen, Testen, aber gezielt“ vollumfänglich, zeitnah und flächendeckend umsetzen können, so der 1. Vorsitzende des ALM e.V.  Dr. Michael Müller. Erfreulich niedrig sei die Rate positiver Befunde mit derzeit 1,7 %. Auch der Ausweitung der SARS-CoV-2 Testanforderungen gemäß des Zweiten Bevölkerungsschutzgesetzes könne man perspektivisch gut nachkommen, unterstreicht Vorstandsmitglied Evangelos Kotsopoulus.„Wir können die PCR-Tests bei Risikogruppen, in Pflegeheimen und Krankenhäusern, bei Kontaktpersonen und bei dem gelegentlich auftretenden Ausbruchsgeschehen bedarfsgerecht durchführen, sodass die Ergebnisse schnell vorliegen.“ Auch bei den Antikörpertests konnte in der 20. KW eine Steigerung auf 74.786 auf Basis der 128 Labore (weitere 5 Labore haben sich der Berichterstattung angeschlossen gegenüber der Vorwoche) erreicht werden.  Weitere Informationen zur aktuellen Lage und zum Infektionsgeschehen mit SARS-CoV-2 und Covid-19 sind zu finden unter www.alm-ev.de, www.rki.dewww.bmg.bund.dewww.kbv.de.

 

Anzeige