Kröncke an die Universität Augsburg berufen

15.07.2020, Sven C. Preusker
Köpfe, Politik & Wirtschaft

Prof. Dr. med. Thomas Kröncke übernimmt Mitte Juli den neu eingerichteten Lehrstuhl für Diagnostische und Interventionelle Radiologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg. Der Radiologe ist Experte für Medizinische Bildgebung sowie bildgeführte minimal-invasive Therapien und befasst sich in seiner Forschung unter anderem mit der Nutzung von großen Datenmengen für die klinische Entscheidungsfindung in der Röntgendiagnostik. Am Universitätsklinikum Augsburg leitet er gemeinsam mit Prof. Dr. Ansgar Berlis die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie, die das gesamte inhaltliche und methodische Spektrum der modernen Diagnostik mit bildgebenden Verfahren anbietet.

Kröncke studierte Humanmedizin an der Universität Hamburg sowie an der University of California in San Francisco, USA und der University of Cape Town, Südafrika. Außerdem legte er einen Master of Business Administration (Health Care Management) an der FH für Wirtschaft Berlin ab. 1999 wurde er an der Universität Hamburg promoviert, 2005 folgte die Anerkennung zum Facharzt für Diagnostische Radiologie und 2008 die Habilitation im Fach Diagnostische Radiologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Nach langjähriger Tätigkeit am Institut für Radiologie am Universitätsklinikum Charité, zuletzt als stellvertretender Klinikdirektor, übernahm Kröncke 2013 die Leitung der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Augsburg.

Anzeige