Neue Folge Demenz-Podcast: Mit Demenz im Krankenhaus

02.09.2020, medhochzwei
Aktuelles aus dem Verlag, Demenz, Pflege

Laut der Deutschen Alzheimer Gesellschaft sind ungefähr die Hälfte der Patientinnen und Patienten im Krankenhaus älter als 60 Jahre. Von ihnen sind ca. 12 Prozent von Demenz betroffen. Der Anteil von Menschen mit Demenz im Krankenhaus wird in Zukunft noch erheblich steigen.

Da Krankenhäuser auf Effizienz ausgelegte Institutionen sind, passen Menschen mit Demenz mit ihren Eigenheiten und individuellen Bedürfnissen nicht richtig in ihre Abläufe. Dies führt oftmals zu schwierigen Situationen, die Ärzt*innen und Pflegekräfte, aber auch die Patient*innen selbst überfordern können. Wir sprechen darüber, wie Angehörige den Krankenhausaufenthalt eines Menschen mit Demenz vorbereiten und begleiten können, um möglichen Eskalationen vorzubeugen und wie Krankenhäuser sich auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz einstellen und zu demenzsensiblen Krankenhäusern werden können.

Dr. Eric Hilf, Chefarzt der Geriatrie im Sana Klinikums Lichtenberg, stellt uns die besondere Art der Betreuung Demenzbetroffener im Sana Klinikums Lichtenberg vor und wir hören im Interview von Dr. Sabine Kirchen-Peters, Expertin auf dem Gebiet demenzsensible Krankenhäuser, beispielsweise etwas über das gerade abgeschlossene Modellprojekt des GKV-Spitzenverbands zur weiterführenden Krankenhausbetreuung von Demenzbetroffenen und auch zu möglichen Alternativen zum Krankenhausaufenthalt.

 

Hören Sie diese und weitere Folgen kostenlos unter www.demenz-podcast.de

 

Anzeige