Histing neue Ärztliche Direktorin an der BG Klinik Tübingen

15.09.2020, Sven C. Preusker
Köpfe

Prof. Dr. med. Tina Histing ist seit Anfang September neue Ärztliche Direktorin und Direktorin der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie an der BG Klinik Tübingen. Zugleich übernimmt Histing den Lehrstuhl für Unfallchirurgie an der Medizinischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Histing ist die erste Ärztliche Direktorin der Unternehmensgruppe BG Kliniken und Deutschlands erste Lehrstuhlinhaberin für Unfallchirurgie.

Histings wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt auf der Erforschung der gestörten Frakturheilung, insbesondere bei Stoffwechselerkrankungen und im höheren Alter. Zudem arbeitet sie an klinischen Studien zur Beckenchirurgie und Alterstraumatologie. Ihr Ziel sei es, eine möglichst effiziente Symbiose von innovativer Patientenversorgung für Unfallverletzte, Klinischer Forschung und Grundlagenforschung zu schaffen, so die neue Ärztliche Direktorin zu ihren Plänen für Tübingen.

Histing ist unter anderem sie Mitglied im Präsidium des Beirates  der AOTrauma Deutschland sowie im nicht-ständigen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Zudem hat sie bisher die universitären Oberärztinnen und Oberärzte im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) vertreten.

Anzeige