Video-Interview mit Prof. Augurzky: Versorgung "aus einer Hand" fehlt

23.02.2021, Sven C. Preusker
KMi Nachrichten, Veranstaltungen, Aktuelles aus dem Verlag, Coronavirus, Politik & Wirtschaft

Prof. Boris Augurzky, Leiter des Kompetenzbereichs Gesundheit am Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung in Essen, spricht im Interview mit KMi-Chefredakteur  Sven C. Preusker über die Schwachstellen der Gesundheitsversorgung in Deutschland, die die Corona-Pandemie deutlich gemacht hat, und über die notwendigen Veränderungen für ein bezahlbares und für alle zugängliches und verfügbares System, das mit den Herausforderungen nach überstandener Pandemie umgehen kann und für die Zukunft gerüstet ist. Hier können Sie das Interview sehen. Augurzky ist einer der Referenten beim 4. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung, welches am 25. Februar rein digital von 10.00 bis 16.00 Uhr stattfindet. Hier finden Sie weitere Informationen und können sich noch anmelden. 

In der Mittagspause ab 12.30 Uhr gibt es im Workshop zum Thema "Innovationsfonds – Transfer in die Regelversorgung" noch wenige freie Plätze – der Workshop wird geleitet von Roland Engehausen, Geschäftsführer der Bayerischen Krankenhausgesellschaft und Mitherausgeber des im medhochzwei Verlag erschienenen Titels zum Innovationsfonds – hier können Sie sich dazu anmelden.

Anzeige