Nachrichten

KDA-Vorsitzender Kneppe: Prognos-Studie zu Diskriminierung Berufstätiger mit Sorgeverantwortung ist alarmierend

01.07.2022, Kuratorium Deutsche Altershilfe
Alternsforschung, Politik & Wirtschaft

Der Vorsitzende des Kuratoriums Deutsche Altershilfe, Helmut Kneppe, sieht in den Ergebnissen der Prognos-Studie zu Diskriminierungserfahrungen von Berufstätigen, die privat Kinder oder hilfebedürftige Menschen betreuen, ein Alarmsignal. „Wir befinden uns auf Kollisionskurs zur demografischen Realität, auf Kollisionskurs zu einer sozial-gerechten Zukunft.“

Weiterlesen

5,8 Millionen Personen im deutschen Gesundheitswesen beschäftigt

01.07.2022, Dr. Stefan Arend
Hintergrund, Pflege, Politik & Wirtschaft

Zum Jahresende 2020 waren gut 5,8 Millionen Personen im deutschen Gesundheitswesen beschäftigt. Davon übten knapp 3,1 Millionen Beschäftigte einen medizinischen Gesundheitsberuf aus (zum Beispiel in der Humanmedizin oder der Gesundheits- und Krankenpflege) und knapp 2,8 Millionen Beschäftigte waren in nicht-medizinischen Gesundheitsberufen tätig (zum Beispiel in der Altenpflege, der Medizin-, Orthopädie- und Rehatechnik oder in der Verwaltung).

Weiterlesen

Tagung „Hohes Alter in Deutschland: Teilhabe, Gesundheit und Lebensqualität“

01.07.2022, Dr. Stefan Arend
Alternsforschung

Am 17.10.2022 findet in Berlin die Abschlusstagung des Projekts „Hohes Alter in Deutschland (D80+)“ statt. Die Tagung bildet den Abschluss des Projekts D80+, welches gemeinsam von dem Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health (ceres) und dem Deutschen Zentrum für Altersfragen (DZA) realisiert und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wird.

Weiterlesen

Neues Bayerisches Forschungszentrum Pflege Digital in Kempten

01.07.2022, Dr. Stefan Arend
Digital Health, Pflege

Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek hat am 20. Juni 2022 das neue Bayerische Forschungszentrum Pflege Digital (BZPD) im schwäbischen Kempten eröffnet. Der Minister betonte dabei: „In der Digitalisierung liegt die Zukunft – das gilt auch und ganz besonders für den Bereich Gesundheit und Pflege. Wenn Digitalisierung und Pflege gemeinsam gedacht werden, dann finden wir kreative Lösungen für die Herausforderungen in diesem Bereich. Die Eröffnung des Bayerischen Forschungszentrums Pflege Digital in Kempten ist daher ein wichtiger Schritt, um Digitalisierung und Pflege sinnvoll miteinander zu verknüpfen, sodass künftig alle Betroffenen davon profitieren.“

Weiterlesen

Neuer Leitfaden für eine gelingende Kommunikation

01.07.2022, Dr. Stefan Arend
Alternsforschung, Versorgungskonzepte

„Neue Bilder des Alter(n)s – Wertschätzend über das Alter(n) kommunizieren“ – dieser Leitfaden des Sozialministeriums in Österreich unterstützt alle, die Informationen über das Alter(n) aufbereiten und vermitteln sowie Orientierung und praktische Hilfsstellung für die verschiedensten Aufgabenstellungen geben.

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige