Nachrichten

7. MANAGEMENTKONGRESS Gesundheitswirtschaft managen: Best Practice für Entscheider

23.10.2018, Agentur WOK
Veranstaltungen

Die Herausforderungen für das Krankenhausmanagement sind groß, und die Anzahl der relevanten Themen nimmt ständig zu. Manchmal gerät dabei der Grundgedanke der Medizin – Menschenleben zu retten und Leiden zu heilen – aus dem Blickwinkel. Viele Krankenhausmanager befinden sich in dem Konflikt, wirtschaftlich handeln zu müssen und dabei ethisch zu bleiben – sowohl im Umgang mit den Patienten als auch im Hinblick auf das Personal. Der etablierte Branchentreff „Gesundheitswirtschaft managen“, der am 23. und 24. Januar 2019 wieder in Münster stattfindet, diskutiert daher am ersten Kongressabend die Aspekte des ethischen Handelns für das Krankenhausmanagement am Beispiel der Digitalisierung und beim Umgang mit vermeintlich „unwirtschaftlichen“ Patienten.

Weiterlesen

9. BMC-Kongress: Gesundheit in einer Gesellschaft des längeren Lebens am 22. und 23. Januar 2019 in Berlin

23.10.2018, Bundesverband Managed Care e.V.
Veranstaltungen

Seit Jahrzehnten begleitet uns die Debatte über die alternde Gesellschaft - alle erdenklichen Zahlen und Fakten wurden gesammelt und diskutiert. Doch wie geht es damit weiter? Wie können wir die isolierten Themen Gesundheitsversorgung, Wohnen, Behinderung, Pflege und Einsamkeit zusammen denken? Inwieweit kann die Digitalisierung als relevantes Instrument genutzt werden, um die Themen innerhalb einer Gesellschaft des längeren Lebens integriert anzugehen? Antworten auf diese und weitere Fragen erwarten Sie auf dem 9. Kongress des Bundesverbands Managed Care.

Weiterlesen

BMC REGIONAL – FORUM „Reform der Gesundheitsversorgung durch strukturierte Krankenhausplanung und TSVG“ am 03.12.2018

23.10.2018, Bundesverband Managed Care e.V. Regional NRW
Veranstaltungen

Welches Potenzial haben die gesundheitspolitischen Entwicklungen in NRW und sind sie tatsächlich zielführend? Der BMC Regional NRW wagt einen kritischen Blick auf die landes- und bundespolitischen Reformen in der ambulanten und stationären Versorgung.

Weiterlesen

19. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen: TSVG und sektorenübergreifende Versorgung – ein erster Schritt in Richtung Regelversorgung?

23.10.2018, Rolf Stuppardt
Veranstaltungen, Krankenversicherung

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR) bemängelt in seinem Gutachten von 2018, dass die Gesundheitsversorgung in Deutschland vor allem an der unzureichenden Koordination und Kooperation an den jeweiligen Schnittstellen der immer noch stark abgeschotteten Sektoren leide. Es existiere quasi eine „unsichtbare Mauer“ zwischen der Prävention, der ambulanten und der stationären Behandlung sowie der Rehabilitation und der Pflege. Der SVR ist der Auffassung, dass ein funktionsfähiger Qualitäts‐ und Preiswettbewerb an der Schnittstelle zwischen den niedergelassenen Fach-Ärzten und den Krankenhäusern gleiche Rahmenbedingungen insbesondere bei Leistungsdefinitionen, der Qualitätssicherung, der Vergütung und neuen Behandlungsmethoden voraussetze.

Weiterlesen

35.000 Demenz Partner geschult – Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft informiert über Demenz

22.10.2018, Deutsche Alzheimer Gesellschaft
Demenz

Wie soll ein Busfahrer reagieren, wenn eine Frau im Bus sitzen bleibt und nicht mehr weiß, wo sie aussteigen muss? Wie lässt sich überhaupt erkennen, dass eine Demenzerkrankung vorliegt? Die Initiative Demenz Partner fordert alle Menschen auf, sich über das Krankheitsbild zu informieren.

Weiterlesen
Anzeige