Nachrichten

Großflächige Abmahnwelle gegen Psychotherapeuten

26.07.2017, medhochzwei Redaktion
Politik & Wirtschaft
Aktuell werden in Bayern, Hessen und auch in anderen Regionen an PP/KJP-Praxen in größerem Stil Abmahnschreiben einer anwaltlichen Kanzlei verschickt. Angeblich werde die telefonische Erreichbarkeit nicht gewährleistet. Wegen dieser „Rechtsverletzung“ wird unter Fristsetzung ein hoher Betrag für Anwaltskosten verlangt. Weiterlesen

Das neue medhochzwei-Gesamtverzeichnis ist da!

25.07.2017, medhochzwei
Verschiedene Versorgungsmodelle, demografischer Wandel, Ärzte- und Fachkräftemangel, Digitalisierung - Themen, die die Gesundheitsbranche bewegen. Ideen, Konzepte und Lösungen finden sich in unserem Verlagsprogramm in aktuellen Zeitschriftenbeiträgen, Novitäten, Handbüchern für die Praxis und Lehrbüchern wieder. Eine Übersicht habe wir für Sie in unserem neu erschienenen Gesamtverzeichnis zusammengestellt. Werfen Sie einen Blick hinein. Gerne senden wir es Ihnen auch als Printexemplar zu. Schreiben Sie uns einfach an info@medhochzwei-verlag.de Weiterlesen

Krankenhaus Rating Report: Augurzky empfiehlt Fortführung des Strukturfonds über das Jahr 2018 hinaus

25.07.2017, René Adler
Management
Die wirtschaftliche Lage der Kliniken hat sich im Jahr 2015 leicht verschlechtert, die Kapitalausstattung ist noch immer unzureichend. Dies ist ebenso ein zentrales Ergebnis des „Krankenhaus Rating Report 2017“ wie die Feststellung, dass der Strukturfonds gut angenommen wird. Prof. Dr. Boris Augurzky, Leiter des Kompetenzbereichs Gesundheit des RWI Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, und Dr. Sebastian Krolop, Leiter Life Sciences & Health Care bei Deloitte, stellten den mit dem Institute for Healthcare Business verfassten Bericht auf dem Hauptstadtkongress vor. Er basiert auf 506 Jahresabschlüssen aus den Jahren 2014 und 2015, die insgesamt 877 Krankenhäuser umfassen. Weiterlesen

Stellungnahme zur Tarmed-Revision

25.07.2017, medhochzwei Redaktion
Politik & Wirtschaft
Am 19. Juni hat der Vorstand des Vereins Netzwerk CM Schweiz im Rahmen der Vernehmlassung zur Tarmed-Revision (Änderung der Verordnung über die Festlegung und die Anpassung von Tarifstrukturen in der Krankenversicherung) Bundesrat Alain Berset eine Stellungnahme eingereicht. Aufgrund der Kernkompetenz im Bereich Case Management bezieht sich die Stellungnahme im Speziellen auf die separate Tarifposition 00.0140, bei der es sich um Leistungen in Abwesenheit der Patienten zur Koordination handelt. Hier steht die Stellungnahme zum Herunterladen bereit. Weiterlesen
Anzeige