Nachrichten

Reformvorschläge für Gemeinsamen Bundesausschuss vorgelegt

12.06.2017, medhochzwei Redaktion
Politik & Wirtschaft
Die von der Stiftung Münch im September 2016 nach der Durchführung einer Bestandsaufnahme zum Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) eingesetzte Reformkommission hat jetzt ihre Vorschläge zu einer Reform des Gremiums vorgelegt. Das 16 Punkte umfassende Papier zielt darauf ab, die Entscheidungen des Selbstverwaltungsorgans des deutschen Gesundheitssystems stärker am Gemeinwohl auszurichten und die medizinische Versorgung besser für dringend benötigte Innovationen zu öffnen. Die Kommission besteht aus dem Wettbewerbsökonom Prof. Dr. Justus Haucap (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), dem Juristen Prof. Dr. Ferdinand Wollenschläger (Universität Augsburg) sowie dem Wissenschaftstheoretiker Prof. Dr. Stephan Hartmann (LMU München). Weiterlesen

15. Osnabrücker Gesundheitsforum – Bachelor am Bett: Chancen und Herausforderungen

12.06.2017,
Management
Am Freitag, den 20. Oktober 2017 ab 9.30 Uhr findet in der Hochschule Osnabrück, Albrechtstraße 30, Gebäude AB, Raum AB 0019, das 15. Osnabrücker Gesundheitsforum unter der Überschrift „Bachelor am Bett: Chancen und Herausforderungen!“ statt. Weiterlesen

Klinikum Höchst: Thomas Steinmüller verlässt Geschäftsführung

12.06.2017, Sven C. Preusker
Köpfe
KMi (scp) – Thomas Steinmüller, Geschäftsführer des Klinikums Frankfurt-Höchst, gibt nach sechs Jahren seinen Posten auf. Er wird zum 1. Juli in die Stadtverwaltung wechseln. Damit wird dann Dorothea Dreizehnter, die seit Februar 2016 mit Steinmüller die Geschäfte führte, alleinige Geschäftsführerin des Klinikums. Weiterlesen

KMi-News vom 09.06.2017: Uniklinikum Düsseldorf schließt 2016 mit Defizit ab

09.06.2017, Sven C. Preusker
Politik & Wirtschaft
KMi (scp) – Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) hat das Jahr 2016 mit einem Defizit in Höhe von 8,4 Millionen Euro abgeschlossen. Damit liegt der Verlust allerdings acht Millionen Euro unter dem des Jahres 2015 (16,4 Millionen Euro). Man habe einen „enormen Schritt“ im Sanierungsprozess geschafft, heißt es denn auch von Seiten des Universitätsklinikums in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Weiterlesen
Anzeige