Nachrichten

„Heilen statt faxen!“ Programm des 14. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES ab sofort online

26.06.2018, Gesundheitswirtschaftskongress
Veranstaltungen

„Telefon und Fax werden in Krankenhäusern leider immer noch für moderne Kommunikationsmittel gehalten“, beklagt der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann bei der Vorstellung des Programms des 14. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES am 19. und 20. September 2018 in Hamburg. Der zentrale Grund für diesen unhaltbaren Zustand sei die bisher zu zögerliche Hinwendung der Gesundheitsbranche zur Digitalisierung. Das ändere sich allerdings gerade radikal.

Weiterlesen

„Aufbruch im Gesundheitswesen“: Europäischer Gesundheitskongress München am 25. und 26. Oktober 2018

26.06.2018, WISO
Veranstaltungen

 

Die Gesundheitssysteme Europas befinden sich im Aufbruch in eine neue Epoche – große Hoffnung gilt dabei der Digitalisierung. Kann und will Deutschland den Boden wieder gut machen, den es hierbei international verloren hat?

Weiterlesen

Versandhandelsverbot versus Europarecht

26.06.2018, Redaktion
Recht, Politik & Wirtschaft

Das im Koalitionsvertrag geplante Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Medikamente birgt europarechtliche Risiken. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke schreibt, wäre ein solches Verbot „eine Maßnahme gleicher Wirkung wie eine mengenmäßige Einfuhrbeschränkung“, die gemäß Artikel 34 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) unzulässig sei.

Weiterlesen

PiA übergeben Petition an Gesundheitsausschuss

26.06.2018, Redaktion
Psychotherapie, Politik & Wirtschaft

Die Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) haben eine Petition mit rund 22.500 Unterschriften an den Gesundheitsausschuss des Bundestages übergeben, in der sie eine zügige Reform der Psychotherapeutenausbildung fordern. In der Petition weisen sie auf ihre prekäre Situation hin.

Weiterlesen

Pflegeausbildung: Sorge vor Verlust von Pflegefachwissen

26.06.2018, medhochzwei Redaktion
Pflege, Politik & Wirtschaft

Gesundheitsexperten haben die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe im Grundsatz begrüßt, sehen bei der Regierungsvorlage aber noch Verbesserungsbedarf. In einer öffentlichen Expertenanhörung des Gesundheitsausschusses am 25. Juni warnten mehrere Sachverständige, auch in ihren schriftlichen Stellungnahmen, vor einem Verlust an Fachwissen in der Kinderkranken- und Altenpflege.

Weiterlesen
Anzeige