Nachrichten

Ethikrat fordert kontinuierliche Re-Evaluation

08.04.2020, Sven C. Preusker
Hintergrund, Coronavirus, Politik & Wirtschaft

In einer „Solidarität und Verantwortung in der Corona-Krise“ betitelten Ad-Hoc-Empfehlung vom 27. März geht der Deutsche Ethikrat auf die derzeitigen Strategien zur Verlangsamung der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus und der von ihm ausgelösten Covid-19-Erkrankung sowie die damit verbundene Gefahr einer – zumindest punktuellen – Überlastung des Gesundheitssystems ein.

Weiterlesen

Einheitliche digitale Infrastruktur für das Gesundheitswesen

06.04.2020, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Hintergrund, Krankenversicherung

Für die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) auf der Basis einer sicheren und leistungsfähigen Telematikinfrastruktur von herausragender Bedeutung. Damit wird eHealth zu einem wichtigen Teil der medizinischen Versorgung in Deutschland, die für alle Versicherten offenstehen muss. Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) beteiligt sich daher ab heute neben dem GKV-Spitzenverband wieder an der für die Einführung und den Betrieb der Telematikinfrastruktur (TI) verantwortlichen gematik GmbH.

Weiterlesen

Schützt die Großeltern!

24.03.2020, Dr. Christian Lüdke
Hintergrund, Psychotherapie

Die Corona-Krise trifft uns gerade alle mit voller Wucht – Deutschland macht eine Vollbremsung! Neben den individuellen Sorgen um die eigene Gesundheit und die der Liebsten und neben den heftigen Einschränkungen im Alltag haben viele größte Sorgen um das Wohlergehen der Großeltern, die jetzt noch mehr als sonst isoliert werden und sich einsamer fühlen können. Als Klinischer Hypnotherapeut verspreche ich meinen Patienten immer sehr ehrlich zu sein und das bin ich jetzt auch. Um den Spannungsbogen direkt rauszunehmen möchte ich Ihnen den absoluten „geh Heim Tipp“ geben

Weiterlesen

Internet in zweiter Lebenshälfte: Mehr männliche Surfer

24.03.2020, René Adler
Hintergrund

Nach wie vor verfügen weniger ältere Frauen als Männer über einen Internetzugang. 2017 waren es 81 Prozent gegenüber 89 Prozent bei den Männern, dies hat jetzt eine Untersuchung des Deutschen Zentrums für Altersfragen ergeben. Besonders groß sind die Unterschiede in den höheren Altersgruppen: Unter den 79- bis 84-Jährigen haben 51 Prozent der Männer einen Internetzugang, aber nur gut 31 Prozent der Frauen.

Weiterlesen

Zwischenbericht Personalbemessung in der stationären Langzeitpflege vorgestellt

11.03.2020, Sven C. Preusker
Hintergrund, Pflege, Politik & Wirtschaft

Mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz hat der Gesetzgeber die Pflegeselbstverwaltung beauftragt, ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren zur bundesweit einheitlichen Personalbemessung in Pflegeeinrichtungen entwickeln und erproben zu lassen.

Weiterlesen
Anzeige