Ihr Verlag für Fachmedien im Gesundheitswesen

Nachrichten

Gesetzentwurf zur Reform der Psychotherapeutenausbildung vorgelegt – gemischte Reaktionen

15.01.2019, Sven C. Preusker
Hintergrund, Politik & Wirtschaft, Psychotherapie

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat Anfang Januar einen Gesetzentwurf zur Reform der Psychotherapeutenausbildung (Psychotherapeutenausbildungsreformgesetz) vorgelegt – und damit gemischte Reaktionen auf Seiten der Verbände ausgelöst. Mit dem Gesetz soll, so steht es im Entwurf, „der Zugang zum Beruf der Psychotherapeutin und des Psychotherapeuten einheitlicher, gerechter und noch attraktiver gestaltet werden.

Weiterlesen

Stichwort des Monats: Kernkompetenz

18.12.2018, Uwe K. Preusker
Hintergrund, Management, Politik & Wirtschaft

Synonym für Core Competence (engl.). Erstmals 1990 von C.K Prahalad, Gary Hamel[1] in die Management-Theorie eingeführter Begriff, der die zentralen Fähigkeiten und Fertigkeiten und das dazu gehörige Wissen eines Unternehmens oder einer Organisation beschreiben soll.

Weiterlesen

Gesundheitspolitik 2018/2019: Viel passiert... viel zu tun!

18.12.2018, Sven C. Preusker
Hintergrund, Politik & Wirtschaft, Psychotherapie, Heilberufe

Nach der anfänglichen Hängepartie, durch die schleppende, insgesamt 171 Tage dauernde Regierungsbildung verursacht, ist in der zweiten Hälfte des jetzt zu Ende gehenden Jahres doch noch einiges in der Gesundheitspolitik erreicht und angestoßen worden – wir wollen hier einen Überblick über begonnene Gesetzesvorhaben geben, ebenso einen Ausblick auf die Dinge, die 2019 passieren sollen.

Weiterlesen

Stichwort des Monats: Innovationsfonds

28.11.2018, Uwe K. Preusker
Hintergrund

Beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) wurde durch den durch das Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VSG) neu eingefügten § 92a SGB V ein Innovationsfonds zur Förderung innovativer sektorenübergreifender Versorgungsformen, die über die bestehende Regelversorgung hinausgehen, und für die Versorgungsforschung geschaffen. Dafür werden in den Jahren 2016 bis 2019 jährlich insgesamt 300 Millionen Euro hälftig von den Krankenkassen und aus dem Gesundheitsfonds (Liquiditätsreserve) zur Verfügung gestellt. Aus dem Fonds sollen innovative, sektorenübergreifende Versorgungsprojekte mit 225 Millionen Euro sowie die Versorgungsforschung mit 75 Millionen Euro pro Jahr gefördert werden.

Weiterlesen

Ethikrat: Zwangsmaßnahmen dürfen nur letztes Mittel sein

28.11.2018, Sven C. Preusker
Hintergrund, Heilberufe, Recht, Psychotherapie

Der Deutsche Ethikrat hat Anfang November unter dem Titel „Hilfe durch Zwang? Professionelle Sorgebeziehungen im Spannungsfeld von Wohl und Selbstbestimmung“ eine Stellungnahme zur Problematik der Anwendung von Zwang in professionellen Sorgebeziehungen veröffentlicht. Zwangsmaßnahmen – mit Wohltätigkeit und Fürsorge begründet – sind in vielen Feldern des Sozial- und Gesundheitswesens verbreitet.

Weiterlesen
Anzeige