Nachrichten

Wie digitale Gesundheitsberater und Telemediziner Patienten bei der Entscheidungsfindung für passende lokale medizinische Angebote unterstützen können

26.10.2019, Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Digital Health, Campus & Karriere

Im Verbundprojekt „Medibility“ von Forschern der Leuphana Universität Lüneburg und dem Leipziger Unternehmen DOCYET wird untersucht, wie digitale Gesundheitsberater die Patienten so durch das Gesundheitssystem lotsen, dass diese lokal und digital die passenden medizinischen Angebote finden.

Weiterlesen

Gesetzentwurf vorgelegt: Reform der Anästhesie- und OP-Assistenz

15.10.2019, medhochzwei
Politik & Wirtschaft, Campus & Karriere

Mit dem Ziel einer verbesserten Patientensicherheit soll die Ausbildung für Anästhesietechnische und Operationstechnische Assistenten (ATA/OTA) modernisiert und bundesweit vereinheitlicht werden.

Weiterlesen

Think Camp „Neue Vergütungsmodelle der Gesundheitsversorgung“ – Bewerbung noch bis zum 28.10.

08.10.2019, medhochzwei
Veranstaltungen, Campus & Karriere, Politik & Wirtschaft, Aktuelles aus dem Verlag

Das DRG-System hat in den vergangenen 15 Jahren Standards gesetzt, die Transparenz über das Leistungsgeschehen deutlich erhöht und Anreize zur Verbesserung der betrieblichen Effizienz geschaffen. Allerdings besitzt es auch ihm immanente Fehlanreize.

Weiterlesen

Universitätsmedizin: bedeutsame Rolle in der regionalen Gesundheitsversorgung

04.10.2019, Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft, Campus & Karriere

Um den Herausforderungen in der regionalen Gesundheitsversorgung effektiv begegnen zu können, sieht der Erste Vorsitzende des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands (VUD), Prof. Dr. med. Michael Albrecht die Universitätsmedizin als wichtigen Akteur in der regionalen Versorgungsplanung.

Weiterlesen

Debeka: Psychische Erkrankungen immer häufiger Hauptgrund für Berufsunfähigkeit

23.08.2019, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Krankenversicherung, Psychotherapie, Campus & Karriere

Der Anteil der psychischen Störungen als Ursache Nummer eins, wenn Menschen berufsunfähig werden, nimmt immer weiter zu. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Debeka hervor. Dafür hat der viertgrößte Lebensversicherer in Deutschland seinen Bestand von etwa 522.000 gegen Berufsunfähigkeit Versicherten ausgewertet.

Weiterlesen
Anzeige