Fachkräftemangel in der Pflege

Konzepte, Strategien, Lösungen

Artikelnummer: 86216078

Verfügbarkeit: lieferbar

54,95 €
inkl. MwSt.
Menge:

Artikelbeschreibung

Das derzeit wohl größte Problem für Einrichtungen in der Pflege ist der Fachkräftemangel. Zunächst wird der Ist-Zustand abgebildet und besondere Aspekte wie ältere Arbeitnehmer in der Pflege, rechtliche Rahmenbedingungen und Auswirkungen der Pflegereform(en) werden diskutiert. Die Besonderheiten des Marktes, so z. B. die Internationalisierung des Arbeitsmarktes (Ausweitung Osteuropa), Konkurrenz der Versorgungssettings und rechtliche Rahmenbedingungen wie die Fachkraftquote werden dargelegt und ggfs. hinterfragt. Ziel ist es hier, den Rahmen zu skizzieren, innerhalb dessen Lösungen zum Fachkräftemangel gefunden werden müssen. Es werden bereits zahlreiche innovative Ansätze in Einrichtungen innerhalb, aber auch außerhalb des Pflegemarktes umgesetzt. Diese werden im Werk vorgestellt und auf ihre Übertragbarkeit in die Pflege diskutiert. Dem Leser werden Best-Practice-Modelle, innovative Ideen, aber auch traditionelle Instrumente, die sich in anderen Bereichen und Branchen bewährt haben, vorgelegt.

Details

Allgemeine Informationen

Produktform:
Softcover
Sprache:
Deutsch
Verlagsmarke:
medhochzwei
Auflage:
1. Auflage
ISBN:
978-3-86216-078-5
Gewicht:
709 g
Herstellungsland:
Deutschland
Stand:
2012
Umfang:
XI, 372 Seiten
Format:
17 x 24 cm

Autoren

Andreas Bareiß
Andreas Bartels
Thomas Behr
Klaus Dumeier
Carolin Eitner
Volker Fenchel
Nicole Fraaß
Thomas Freiling
Mario Gottwald
Ingrid Hastedt
Dr. Claus Heislbetz
Sonja McClain
Joachim Merk
Anke Rahmel
Wolfgang Schindele
Lutz Schumacher
Irmgard Stremlau
Helmut Wallrafen-Dreisow

Biografie

Die Herausgeber:

Dr. Uwe Bettig, Professor für Betriebswirtschaft und Management gesundheitlicher und sozialer Einrichtungen an der Alice Salomon Hochschule Berlin.

Mona Frommelt, Direktorin der Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.

Dr. Roland Schmidt, Professor für Gerontologie und Versorgungsstrukturen am FB Sozialwesen der FH Erfurt.

Rezension

„Den Herausgebern gelingt es mit der Zusammenstellung der Beiträge einen sehr breiten und dennoch punktuell tiefen Einblick in die Problematik des Fachkräftemangels und Lösungsansätze zu geben Für Theoretiker dürften eher die Teile I und II von Interesse sein, da hier grundlegende Fragestellungen zum Thema erörtert werden. Für Praktiker dürften die Teile III und IV von Interesse sein, da sie nicht nur einen breiten theoretischen Hintergrund abbilden, sondern auch praxistaugliche Lösungsansätze darstellen, die gut als Grundlage zur Entwicklung eigener betriebsspezifischen Strategien dienen können. Dabei hilft, dass alle Beiträge verständlich geschrieben sind und sich am Anfang jedes Beitrages eine Gliederung und ein Abstract befinden, die eine schnelle inhaltliche Übersicht ermöglichen. Hilfreich ist auch, dass die Beiträge zwar thematisch zusammenhängen, aber unabhängig voneinander gelesen und genutzt werden können, was sowohl für den Einsatz in der Praxis als auch in der Lehre von großem Vorteil ist.
Die Herausgeber legen mit ihrem Buch „Fachkräftemangel in der Pflege: Konzepte, Strategien, Lösungen“ ein sehr gut lesbares Werk zur Thematik vor. Dabei finden sich in dem Werk nicht nur theoretische Überlegungen, sondern auch praxistaugliche Strategien und Lösungen, die Anregungen und Ideen zur Strategieentwicklung für den Umgang mit dem Fachkräftemangel in der Pflege liefern. Aufgrund seiner Themenbreite in den einzelnen Teilen und übersichtlichen Einteilung mit Abstracts als Einleitung zu jedem Beitrag, eignet es sich sowohl für Theoretiker, Lehrende, Praktiker und Studierende und kann daher auch als umfassendes Werk zum Thema empfohlen werden."

Quelle: Prof. Dr. Brigit Wiese, socialnet.de/rezensionen

„Durch die detaillierte Analyse sowohl der Angebots- als auch der Nachfrageseite, die engen Bezüge zu SGB V und XI sowie die differenzierte Betrachtung der Einflussmöglichkeiten auf Betriebs- und Systemebene wird das Buch zu einem fundierten Werk über den derzeitigen Stand und die zukünftigen Möglichkeiten der Pflege. Die Publikation ist denjenigen, die Pflegeeinrichtungen konzipieren und leiten, aufgrund ihrer Vielfalt der Themen und der aktuellen Darstellung sehr anzuraten."

Quelle: Prof. Dr. Rüdiger Falk, socialnet

„Dieses Buch sucht nach Lösungen: Ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis beschreiben in strukturierten Beiträgen die gegenwärtige Situation und geben einen Ausblick in die von Personalmangel geprägte Zukunft. Die Themen reichen vom demografischen Wandel über die Gesetzeslage der Pflegeversicherung bis hin zu DRGs und berufspolitischen Entwicklungen. Die Autoren beleuchten und diskutieren Hintergründe des Mangels. Sie beschrieben beeinflussende Faktoren und bekräftigen diese teils empirisch. Abgerundet durch logische Konzepte und Strategien, untermauert von Beispielen, bietet dieses Buch einen soliden, verständlichen Weg durch den Pflegedschungel. Bleibt nur noch, Verantwortung zu übernehmen und Wege zu beschreiten, die das Buch offenlegen."

Quelle: Caroline Kröner, CNE Magazin Ausgabe 4/2012

Anzeige