Videos

Nachrichten

21.03.2017

KMi Nachrichten, Pflege, Aktuelles aus dem Verlag, Interviews, Politik & Wirtschaft

Hat die Pflege die Wahl? Gespräch zur Lage der Pflege in Deutschland

Jürgen Graalmann, Dr. Markus Mai, Andreas Westerfellhaus und Rolf Stuppardt (v.l.) im Gespräch<br />&copy; Foto: Sven C. PreuskerJürgen Graalmann, Dr. Markus Mai, Andreas Westerfellhaus und Rolf Stuppardt (v.l.) im Gespräch
© Foto: Sven C. Preusker

KMi (scp) – Im Vorfeld des Deutschen Pflegetags (23.-25. März 2017 in der Station Berlin) hatte Rolf Stuppardt, Herausgeber der Zeitschrift „Welt der Krankenversicherung“ Gelegenheit, mit Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats, Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, und Jürgen Graalmann, Sprecher der Geschäftsleitung des Deutschen Pflegetags, ein Gespräch zur Lage der Pflege in Deutschland zu führen. Es geht unter anderem um die mit dem Pflegestärkungsgesetz II verabschiedeten und in der Umsetzung befindlichen Änderungen, um das kommende Pflegestärkungsgesetz III und die Pflegekammern. Auch die Themen Finanzierung, Fachkräftemangel und generalistische Ausbildung werden von den Gesprächspartnern diskutiert. Westerfellhaus macht im Gespräch deutlich, wie wichtig und alternativlos zwei der in den vergangenen Jahren beherrschenden Themen der Pflegeprofession sind: die Einrichtung der Pflegekammern und die generalistische Pflegeausbildung. „Wer das will, eine qualifizierte Versorgung von morgen,  der muss die Generalistik mit Schwerpunktbildung umsetzen, es geht kein Weg daran vorbei“, so Westerfellhaus im Interview. Das ganze Gespräch ist in der Ausgabe 02-03/2017 der Zeitschrift „Welt der Krankenversicherung“ erschienen. Im medhochzwei Verlag sind übrigena auch diverse Titel zum Themenbereich Pflegemanagement erschienen – eine Übersicht finden Sie hier.

Sven C. Preusker

>zurück<