Videos

Nachrichten

16.06.2017

Krankenversicherung, Digital Health, Politik & Wirtschaft

Alle reden von Digital Health – und kaum jemand nutzt es

Eine Versichertenumfrage der IKK Südwest anlässlich des Digitalgipfels in Ludwigshafen beweist noch digitale Zurückhaltung. Die IKK Südwest hat mit der Befragung festgestellt, dass ihre Versicherten in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland sich zwar grundsätzlich interessiert an digitalen Gesundheitsangeboten zeigen, aber zur Zeit noch weit davon entfernt sind, diese ganz selbstverständlich in ihren Alltag zu integrieren und regelmäßig zu nutzen. Selbst im Smartphone-Zeitalter nutzten noch die wenigsten bei Gesundheitsthemen digitale Helfer. Lieber vertrauen sie auf persönlichen Kontakt, eigene Notizen und Telefon. Dabei ist offenbar der Datenschutz weniger das Problem als fehlende Relevanz und die schwere Suche nach geeigneten Angeboten. Die Gesundheitsbranche läuft dem digitalen Zeitalter nach Ansicht von Vorstand Roland Engehausen noch hinterher.

Rolf Stuppardt. Welt der Krankenversicherung

>zurück<