Videos

Nachrichten

13.10.2017

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

815 Millionen Menschen waren 2016 weltweit unterernährt

Nach Schätzungen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) waren im Jahr 2016 weltweit 815 Millionen Menschen chronisch unterernährt. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Welternährungstags am 16. Oktober mit. Im Vergleich zum Vorjahr (2015: 777 Millionen) ist die Zahl der Unterernährten erstmals seit vielen Jahren wieder deutlich gestiegen. Zwischen 2003 und 2014 war die Zahl der Betroffenen kontinuierlich gesunken – von 947 auf 775 Millionen. Die Daten stammen aus dem FAO Bericht "The State of Food Security and Nutrition in the World 2017".

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

>zurück<