Videos

Nachrichten

10.01.2018

KMi Nachrichten, Veranstaltungen, Politik & Wirtschaft, Campus & Karriere

Preis für Gesundheitsnetzwerker 2018: Bewerbung noch bis Ende Januar

KMi (red) – Noch bis zum 31. Januar können sich Versorgungsprojekte, die sektorenübergreifend zusammenarbeiten, um den mit 20.000 Euro dotierten Preis für Gesundheitsnetzwerker 2018 bewerben. Die prominent besetzte Jury bewertet die Projekte nach ihrer Qualität der medizinischen Leistung, dem Grad der Kooperationen, der Art der Steuerung und der Evaluation. Denn Chancen haben diese Angebote bei den Versicherten nur, wenn dort auch innovative Medizin geboten wird und nachvollziehbar gute Ergebnisse geliefert werden. 

Chancen auf einen Preis haben aber auch Ideen, denn erfolgreiche Projekte beginnen immer mit einer guten Idee. Ob diese aber zum Laufen kommt, hängt nicht nur am fachlichen und betriebswirtschaftlichen Know-how, oft gehören auch ein langer Atem und eine Anschubfinanzierung dazu – Letztere gibt der Preis für Gesundheitsnetzwerker. 

Haben Sie ein laufendes Projekt oder eine Idee, die zu diesen Bedingungen passt? Dann bewerben Sie sich ausschließlich online bis zum 31. Januar 2018 auf: www.gesundheitsnetzwerker.de

Die Bewertung der Einreichungen übernimmt eine Jury aus folgenden Mitgliedern:

  • Gudrun Schaich-Walch, Staatssekretärin a. D. (Vorsitzende)
  • Prof. Dr. Volker Amelung (Bundesverband Managed Care)
  • Susanne Eble, M. A. (BERLIN-CHEMIE AG)
  • Prof. Dr. Dr. Alexander P. F. Ehlers (Ehlers, Ehlers & Partner Rechtsanwaltsgesellschaft mbB)
  • Stefanie Stoff-Ahnis (AOK Nordost – Die Gesundheitskasse)
  • Dr. Veit Wambach (Agentur deutscher Arztnetze e.V.)

Der Preis wird im Rahmen des Kongresses für Gesundheitsnetzwerker (24.-25. April 2018) am 24. April 2018 in Berlin verliehen.

Weitere Informationen zum Kongress und die Anmeldung finden Sie unter: www.gesundheitsnetzwerker.de

Redaktion Klinik Markt inside

>zurück<