Videos

Nachrichten

13.06.2018

Aktuelles aus dem Verlag, Demenz

Der Ball ist rund! Neue „Hörzeit“-Ausgabe zum Thema Fußball – für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

„Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen. Rahn schießt...“ Sie hören sicherlich in Ihrem inneren Ohr, wie es weitergeht. Der Torjubel des Reporters Herbert Zimmermann ist in Deutschlands kollektives Gedächtnis eingegangen, die Reportage des Weltmeisterschaftsendspiels von 1954 aus dem Berner Wankdorfstadion ist eine gemeinsame akustische Erinnerung ganzer Generationen. 


„Hörzeit – Radio wie früher“, das Audiomagazin für Menschen mit Demenz, greift diese Reportage in der neuen Ausgabe „Der Ball ist rund!“ auf. Menschen mit Demenz werden vor allem durch emotionale Reize erreicht, und was ist emotionaler als Fußball? Menschen, die sich niemals vorher gesehen haben, liegen sich in den Armen, wenn das entscheidende Tor fällt. Männer weinen nicht? Das gilt nicht, wenn ihr Verein ab- oder aufsteigt.  


Deshalb gibt es kaum ein Thema, das geeigneter ist, um mit Menschen mit Demenz ins Gespräch zu kommen. Gemeinsames Mitfiebern vor dem Radio oder dem Fernseher, spannende Tore, seltsame Schiedsrichterentscheidungen – das sind Erinnerungen, die bleiben. 


Christine Schön, Redakteurin, Moderatorin und Regisseurin von „Hörzeit“, wünscht sich, dass Angehörige und Pflegekräfte bei der WM im Sommer gemeinsam mit den ihnen anvertrauten Menschen mit Demenz Fußball schauen oder hören. Auch draußen. Denn: Menschen mit Demenz gehören in die Mitte der Gesellschaft! Und vielleicht entsteht dieses Jahr ja eine neue kollektive Erinnerung – „Aus dem Hintergrund müsste Brandt schießen. Brandt schießt....“ 


Die CD wird von der IKK Südwest unterstützt: „Fußball verbindet ja bekanntlich Generationen: Passend zur WM in diesem Sommer unterstützen wir dieses Unterhaltungsangebot für Menschen mit Demenz, um damit ein Stück Freude und Lebensqualität in den Alltag betroffener Familien zu bringen“, so der Vorstand Roland Engehausen. 

medhochzwei

>zurück<