Videos

Nachrichten

21.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft

Paracelsus: Porterhouse übernimmt

KMi (scp) – Der Gläubigerausschuss der Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA i. I. hat gestern (20. April) dem Vorschlag der Eigenverwaltung und der Sachwaltung, den Konzern an die Porterhouse Group AG zu verkaufen, zugestimmt. Dabei sei die Entscheidung an den Interessen der Gläubiger als Ganzes, darunter auch der Mitarbeiter, ausgerichtet worden, heißt es aus dem Unternehmen. [mehr]

Sven C. Preusker

20.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Heilberufe

Zukünftig auch Sicherstellungszuschläge für Geburtshilfe möglich - Kritik von der DKG

KMi (scp) – Die Geburtshilfe zählt im Sinne der Sicherstellungs-Regelungen zukünftig zu den basisversorgungsrelevanten Leistungen eines Krankenhauses. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 19.04. die entsprechende Ergänzung beschlossen. Damit können künftig auch Sicherstellungszuschläge für die Vorhaltung einer Fachabteilung für Geburtshilfe oder Gynäkologie und Geburtshilfe vereinbart werden. Zuschlagsfähig ist in diesem Fall dann zudem die Vorhaltung einer Fachabteilung Kinder- und Jugendmedizin. Bisher war die Vereinbarung von Sicherstellungszuschlägen nur für eine Fachabteilung Innere Medizin und eine chirurgische Fachabteilung, die zur Versorgung von Notfällen der Grund- und Regelversorgung geeignet sind, möglich.[mehr]

Sven C. Preusker

19.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft

Neue G-BA-Regelung zur stationären Notfallversorgung

KMi (rad) – Sichere Erreichbarkeit, verbesserte Qualität und zielgenaue Finanzierung - so fasst der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) seinen heute gefassten Beschluss zu einem gestuften System der stationären Notfallversorgung zusammen. Der unparteiische Vorsitzende, Prof. Josef Hecken,erklärte: „Die stationäre Notfallversorgung bleibt bundesweit künftig auch in strukturschwachen Gebieten gesichert. Gleichzeitig erreichen wir mit dem Notfallkonzept, dass die unverzichtbaren medizinischen Anforderungen für die Patientenversorgung erfüllt sind. Denn gerade auch im Notfall müssen sich Patientinnen und Patienten in allen Regionen der Bundesrepublik darauf verlassen können, dass das Krankenhaus, in das sie gebracht werden, die zügige und notwendige – im Zweifelsfall ja lebensrettende – medizinische Versorgung gewährleisten kann. Und das kann ein Krankenhaus, das nicht wenigstens über eine Innere Medizin und Chirurgie oder auch einen Schockraum verfügt, typischerweise eben nicht."[mehr]

René Adler

13.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Heilberufe

Rhön und Marburger Bund erreichen Tarifeinigung

KMi (scp) – Die Rhön-Klinikum AG und der Marburger Bund (MB) haben sich in der dritten Verhandlungsrunde auf einen neuen Tarifabschluss verständigt. Die Einigung sieht eine lineare Erhöhung der Ärztegehälter um insgesamt 5,4 Prozent in drei Stufen vor.[mehr]

Sven C. Preusker

11.04.2018

KMi Nachrichten, Köpfe, Politik & Wirtschaft

Brauksiepe wird Patientenbeauftragter der Bundesregierung

KMi (scp) – Das Bundeskabinett hat heute dem Vorschlag des Bundesministers für Gesundheit, Jens Spahn (CDU), zugestimmt, den CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Ralf Brauksiepe zum neuen Patientenbeauftragten der Bundesregierung zu berufen.[mehr]

Sven C. Preusker

06.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Management, Heilberufe

MB/Asklepios: Einigung auf neuen Konzern-Tarif

KMi (scp) – Der Marburger Bund (MB) hat sich mit der Asklepios Kliniken GmbH & Co KG a.A. auf einen neuen Konzern-Tarifvertrag verständigt. Die Tarifeinigung erfolgte in der fünften Verhandlungsrunde. Die Gehälter der Asklepios-Ärzte steigen rückwirkend zum 1. Januar 2018 um 2,4 Prozent, ab 1. Januar 2019 um weitere 2,1 Prozent und ab 1. Januar 2020 nochmals um 1,0 Prozent. Bereits vor einigen Tagen war eine Einigung mit der Sana Kliniken AG zustande gekommen.[mehr]

Sven C. Preusker

28.03.2018

KMi Nachrichten, Köpfe

Siebert als Vorstandsmitglied der Rhön-Klinikum AG abberufen

KMi (scp) – Der Aufsichtsrat der Rhön-Klinikum AG hat heute (28.03.) Dr. Dr. Martin Siebert einstimmig und mit sofortiger Wirkung als Vorstand der Gesellschaft abberufen. Gründe für die Abberufung nannte das Unternehmen nicht.[mehr]

Sven C. Preusker

28.03.2018

KMi Nachrichten, Köpfe, Campus & Karriere

Eils wird Gründungsdirektor des neuen BIH-Zentrums Digitale Gesundheit

KMi (scp) – Am 1. April 2018 tritt Prof. Roland Eils die Professur auf Lebenszeit für Digitale Gesundheit am Berliner Institut für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin an. Eils übernimmt damit als „BIH Chair“ eines der zentralen wissenschaftlichen Schwerpunktthemen des BIH. [mehr]

Sven C. Preusker

23.03.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Management

Bundesrat fordert angemessene Personalschlüssel in der Pflege

KMi (scp) – Um die Sicherstellung von angemessenen Personalschlüsseln in der Pflege geht es dem Bundesrat in einer Entschließung von heute (23.03.) Die im kommenden Jahr einzuführenden Untergrenzen müssten in sämtlichen Bereichen gelten, in denen Pflegepersonal tätig ist. Keinesfalls dürften die Vorgaben nur in den pflegeintensiven Bereichen Anwendung finden. Ansonsten drohe die Gefahr, dass Personal von Stationen ohne Personalschlüssel abgezogen werde. Wichtig sei außerdem, dass die Vereinbarung 24 Stunden gelte und eine bedarfsgerechte Versorgung sowie Pflege der Patientinnen und Patienten sicherstelle.[mehr]

Sven C. Preusker

19.03.2018

KMi Nachrichten, Management, Politik & Wirtschaft

„Krankenhaus-Report" der AOK: Klinikstrukturen in Deutschland müssen zentralisiert werden

KMi (rad) - Bei der Krankenhausplanung in Deutschland sei es schon heute möglich, die Klinikstrukturen qualitätsorientiert zu zentralisieren und zu spezialisieren. Zu dieser Erkenntnis kommen der AOK-Bundesverband und das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) in ihrem „Krankenhaus-Report 2018" zum Thema Bedarf und Bedarfsgerechtigkeit.[mehr]

René Adler

Nachrichten Treffer 1 bis 10 von 1074