Videos

Nachrichten

19.01.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft

Strukturierter Dialog soll weiterentwickelt werden

KMi (scp) – Ein zentrales Element der externen stationären Qualitätssicherung, der „Strukturierte Dialog“, soll verbessert werden. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am 18. Januar. Mit der Weiterentwicklung des Verfahrens beauftragt wird das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG). Ziel ist es, die Vorgehensweise zu vereinheitlichen sowie die Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Entscheidungsfindung zu optimieren. Das IQTIG soll die Ergebnisse in zwei Stufen zum 30. September 2018 (Stufe 1) bzw. zum 31. Juli 2019 (Stufe 2) vorlegen.[mehr]

Sven C. Preusker

15.01.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Veranstaltungen, Aktuelles aus dem Verlag

1. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung – Freikarte gewinnen!

KMi (red) – Am 19. Januar von 10.00-16.30 Uhr findet das 1. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung in der Print Media Akademie Heidelberg statt. Der neue Programmpunkt „Perspektiven-Round-Table: Gesundheitsversorgung der Zukunft“ ersetzt die geplante Podiumsdiskussion mit Vertretern der Legislative, die wegen der Verzögerungen in der Regierungsbildung ausfällt. [mehr]

Redaktion Klinik Markt inside

12.01.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Management, Krankenversicherung, Heilberufe

Sondierungsgespräche erfolgreich – Pflegepersonaluntergrenzen sollen für alle bettenführenden Abteilungen kommen

KMi (scp) – Die Sondierungsgespräche von CDU, SPD und CSU zu einer möglichen Neuauflage der Großen Koalition sind abgeschlossen. In dem jetzt vorgelegten Papier werden auch die Themen Gesundheit und Pflege relativ ausführlich behandelt – die Relevanz dieser Themen war auch schon in den vorherigen Sondierungsgesprächen zwischen CDU, Grünen und FDP deutlich geworden.[mehr]

Sven C. Preusker

11.01.2018

KMi Nachrichten, Campus & Karriere, Veranstaltungen, Management

Zukunftspreis Personalbindung – noch bis Mitte Januar bewerben!

KMi (red) – Täglich kommt es in deutschen Kliniken zu Überlastungsanzeigen durch Pflegekräfte, und auch auf ärztlicher Seite nimmt die Zahl der offenen Stellen weiter zu. Der Fachkräftemangel ist längst im Krankenhaus angekommen – und Besserung ist anscheinend nicht in Sicht.[mehr]

Redaktion Klinik Markt inside

10.01.2018

KMi Nachrichten, Veranstaltungen, Politik & Wirtschaft, Campus & Karriere

Preis für Gesundheitsnetzwerker 2018: Bewerbung noch bis Ende Januar

KMi (red) – Noch bis zum 31. Januar können sich Versorgungsprojekte, die sektorenübergreifend zusammenarbeiten, um den mit 20.000 Euro dotierten Preis für Gesundheitsnetzwerker 2018 bewerben. Die prominent besetzte Jury bewertet die Projekte nach ihrer Qualität der medizinischen Leistung, dem Grad der Kooperationen, der Art der Steuerung und der Evaluation. Denn Chancen haben diese Angebote bei den Versicherten nur, wenn dort auch innovative Medizin geboten wird und nachvollziehbar gute Ergebnisse geliefert werden.[mehr]

Redaktion Klinik Markt inside

22.12.2017

KMi Nachrichten, Veranstaltungen, Politik & Wirtschaft

Deutsch-Dänischer Krankenhausdialog am 17. Januar 2018

KMi (red) – Angesichts des demografischen und medizinisch-technischen Wandels stehen Deutschland und Dänemark vor der wesentlichen Herausforderung, die Zukunft ihrer Krankenhäuser zu sichern. In der Umsetzung einer Strukturreform ist Dänemark bereits weit vorangeschritten und wird weltweit als gutes Beispiel für die Sicherung der sektorübergreifenden Versorgung genannt.[mehr]

Redaktion Klinik Markt inside

21.12.2017

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft

Erstmals deutscher Klinikkonzern Insolvent

KMi (scp) – 40 Einrichtungen, davon 25 Akut- und Rehakliniken, 5.200 Beschäftigte, insolvent: Das beschreibt die Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA Ende Dezember 2017. Erstmals musste damit ein deutscher Klinikkonzern Insolvenz anmelden. Löhne und Gehälter sind nach Angaben des Unternehmens abgesichert, das Defizit bewegt sich im zweistelligen Millionenbereich. [mehr]

Sven C. Preusker

19.12.2017

KMi Nachrichten, Campus & Karriere, Recht, Politik & Wirtschaft

BVerfG bewertet Studienplatzvergabe in der Medizin als teilweise verfassungswidrig

KMi (scp) – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat in seiner Entscheidung im Fall zweier klagender Bewerber für das Studienfach Humanmedizin eine Entscheidung getroffen: Das Auswahlverfahren zum Medizinstudium verletze in seiner derzeitigen Ausgestaltung die Chancengleichheit und sei teilweise mit dem Grundgesetz unvereinbar. Bis Ende 2019 sollen Bund und Länder nun die Auswahlkriterien neben der Abiturnote neu regeln.[mehr]

Sven C. Preusker

19.12.2017

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Köpfe

Schenk und Kraushaar verlassen das BMG

KMi (scp) – Der Rücktritt des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich und die damit einhergehende Kabinettsumbildung hat auch Folgen für einige Bundesministerien, unter anderem das Bundesministerium für Gesundheit (BMG): Regina Kraushaar, bislang Leiterin der Abteilung Pflegeversicherung und Prävention und Oliver Schenk, bisher Leiter der Abteilung G – Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik und Telematik im BMG, wird Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Leiter der Staatskanzlei in Sachsen. [mehr]

Sven C. Preusker

14.12.2017

KMi Nachrichten, Aktuelles aus dem Verlag, Veranstaltungen, Krankenversicherung

1. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung am 19.01.2018 – ausführliches Programm verfügbar!


KMi (red) - Auch wenn die Sondierungen einer möglichen Jamaika-Koalition entgegen den Erwartungen vieler geplatzt sind: Wenn sich am 19.01.2018 das 1. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung mit dem Thema „Gesundheitspolitische Perspektiven nach der Bundestagswahl“ befasst, stehen die Zukunftsfragen zur Weiterentwicklung unseres Gesundheitswesens umso dringlicher auf der Tagesordnung. Für Legislative und Exekutive, die Selbstverwaltungen sowie Kosten- und Leistungsträger liegen die Themen der Gesundheitspolitik auf der Hand: Pflegedefizite gilt es zu beseitigen, Qualität zu verbessern, Versorgung und Märkte müssen stärker integriert werden, nützliche Innovationen sollten möglichst zeitnah und unbürokratisch zur Verfügung stehen, die Digitalisierung des Versorgungsgeschehens sollte deutlich voranschreiten und schließlich gilt es, für einen fairen Wettbewerb und eine zukunftsfeste Finanzierung zu sorgen.[mehr]

medhochzwei

Nachrichten Treffer 1 bis 10 von 1055