Markenzeichen Ethik! Führung durch Ethik und Identität

Ethikmanagement und Ethikführung in konfessionell geführten Krankenhäusern

Hellmann, Georg (Hrsg.)

1. Auflage, 2015
XII, 399 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-86216-253-6
lieferbar

Verfügbarkeit: Auf Lager

79,99 €
inkl. 7% MwSt.

Schlagworte: Pflegemanagement Krankenhausmanagement Krankenhausführung Christliche Krankenhäuser Ethik

Markenzeichen Ethik! Base

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Artikelbeschreibung

Längst geht es in Krankenhäusern nicht mehr nur um medizinisches Niveau und technische Ausstattung. Aktualität in der medizinischen Forschung und Technik werden bei immer selbstbewusster, anspruchsvoller und kritischer werdenden Patienten vorausgesetzt. Die Patienten rücken sich selbst immer stärker in den Mittelpunkt und stimmen zunehmend mit den Füßen über die Existenz eines Krankenhauses ab. Sie verlangen eine pflegerische und medizinische Versorgung, bei der ihre Wünsche, Einstellungen und Werte jederzeit im Vordergrund stehen. Sie orientieren sich in erster Linie an Kriterien, die sie selbst oder Bekannte und Verwandte beurteilen können: die persönliche Behandlung durch Mediziner und Pfleger und das Gefühl der individuellen Zuwendung. Jedoch bleibt gerade dies oft auf der Strecke – auf der Strecke zu einer menschlichen und barmherzigen Versorgung hilfsbedürftiger und immer älter werdenden Menschen.

Krankenhäuser in konfessioneller Trägerschaft stehen hier in einer besonderen Verpflichtung. Ihre Orientierung ist mit einer besonderen Erwartungshaltung bei den Patienten – und den Mitarbeitern – verbunden. Ethik und ihre Ausstrahlung nach Innen und Außen muss bei konfessionellen Krankenhäusern mit ihren besonderen Werten mehr sein als „übliche“ Ethik-Merkmale. Ethische Führung und eine Leistungserbringung, die in ein ethisches Management eingebettet ist, ist zu einem Identifikationsfaktor geworden.

Dieses Thema greift der Herausgeber in seinem Buch "Markenzeichen Ethik! Führung durch Ethik und Identität in konfessionell geführten Krankenhäusern" auf. Praktiker und Wissenschaftler geben einen umfassenden Blick auf praktische Erfahrungen und wissenschaftliche Erkenntnisse. Die Autoren der Beiträge schildern ihre Sichtweise aus neutraler Sicht und aus der christlich-diakonischen oder christlich-caritativen Perspektive. Besondere Merkmale christlicher Prinzipien durchziehen dabei die Texte aus abwechselnden Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Fragestellungen und machen das Buch zu dem, was es sein soll: Eine Lektüre für Krankenhausmanager und Krankenhausmanagerinnen, die sich über Ethik im Medizin- und Pflegemanagement in ihrer Ganzheit informieren und neue Einblicke verschaffen wollen.

Zusatzinformation

Herausgeber Hellmann, Georg (Hrsg.)
Autoren Giese, Constanze; Gottschalk, Jörg; Hahne, Bettina; Hedenigg, Silvia; Henze, Günter; Klother, Klaus; Körtner, Ulrich H. J.; Mühlbauer, Bernd H.; Prang, Michael; Revermann, Klaus-Dieter; Schmitz, Stephan; Walter, Anika; Wehkamp, Kai
Umfang XII, 399 Seiten
Format 17 x 24 cm
Produktform Hardcover
Gewicht 900 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86216-253-6
Verlagsmarke medhochzwei

Artikelbeschreibung

„Der Leser / die Leserin erhält mit den Beiträgen in diesem Sammelband hilfreiche Hinweise zu den Themen Ethikmanagement und Ethikführung und darauf, wie diese als Instrumente zur Profilierung von Krankenhäusern in konfessioneller Trägerschaft genutzt werden können. Sie beleuchten die Chancen und den Nutzen, den eine ethische Ausrichtung im Gesundheitswesen für PatientInnen und Mitarbeitende gleichermaßen haben kann und soll (so die normative Anlage des Bandes), gleichwohl nicht nur für konfessionelle Krankenhäuser, wie ich hier gerne ergänzen möchte. Die den einzelnen Beiträgen vorangestellten Inhaltsverzeichnisse und Abstracts unterstützen die schnelle Orientierung auch innerhalb der einzelnen Beiträge.“

Quelle: Manfred Baumann, www.socialnet.de
Der Herausgeber:

Prof. Dr. Georg Hellmann, Diplom-Kaufmann, Master of Health Management, Professor für Betriebswirtschaft und Management im Gesundheitswesen an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften, Berlin. 15 Jahre Managementerfahrung, Autor, Trainer und Coach.