Präventionsmanagement in Gesundheitssystemen

Rebscher, Herbert (Hrsg.); Kaufmann, Stefan (Hrsg.)

1. Auflage, 2016
X, 425 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-86216-295-6
lieferbar

Verfügbarkeit: Auf Lager

69,99 €
inkl. 7% MwSt.

Präventionsmanagement in Gesundheitssystemen Base

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Artikelbeschreibung

Gesundheitsförderung, Vorsorge, Früherkennung: das medizinische und ökonomische Spannungsfeld von Evidenz, Nutzen und Risiken

Die Deutsch-Schweizerische Gesellschaft für Gesundheitspolitik legt mit Band 8 ihrer Schriftenreihe eine systematische Übersicht über ein zielführendes Präventionsmanagement in Gesundheitssystemen vor.

Das Werk beinhaltet die Vorträge der 12. Konsultation der Gesellschaft, ergänzt um wissenschaftliche und versorgungspolitisch relevante Beiträge namhafter Autoren aus beiden Ländern. Im Mittelpunkt der Argumentation steht die permanente Suche nach evidenzbasierten Angeboten in den wesentlichen Präventionsbereichen: der Gesundheitsförderung/Primärprävention, der Gesundheitsvorsorge und der Früherkennung. Konzepte eines besser risikostratifizierten Präventionsmanagements werden vorgestellt und diskutiert.

Die Herausgeber

Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher ist ist Vorsitzender des Vorstandes der DAK – Gesundheit und Professor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Zudem ist er Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspolitik.

Stefan Kaufmann ist stv. Direktor der EGK – Gesundheitskasse. Zudem ist er Vizepräsident der SwissDRG AG, Stiftungsrat von Gesundheitsförderung Schweiz, Stiftungsrat bice (Institut für klinische Epidemiologie und Biostatistik) sowie Verwaltungsrat der Concret AG.

Product Videos


Videointerview mit Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher

Videointerview mit Prof. Dr. Herbert Rebscher, Vorstandsvorsitzender DAK-Gesundheit, auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2016 zum Thema Präventionsmanagement.