Herzlich Willkommen bei WELT DER KRANKENVERSICHERUNG

Die Zeitschrift für die Themen- und Partnerwelt von GKV und PKV  


Rolf Stuppardt


WELT DER KRANKENVERSICHERUNG ist eine unabhängige Plattform für alle Fragen des Gesundheitswesens und der Krankenversicherung und stellt sich mit erfahrenen Autoren und Gesprächspartnern den drängenden Themen der Branche mit anspruchsvollen, praxis- und zukunftsorientierten Beiträgen. Konzept und inhaltliche Ausrichtung der Zeitschrift wird aktiv von einem namhaften Beirat mit Repräsentanten aus den wichtigsten Branchenfeldern unterstützt.

Herausgeber, Beirat und Redaktion stellen monatlich eine Auswahl aktueller, anspruchsvoller Beiträge zusammen, beispielsweise zu den folgenden Themen:

• Finanzierungs- und Tariffragen der GKV und PKV
• Leistungs- und Versicherungsrechtsfragen
• Versorgungs- und Vertragsmanagement
• Medizintechnologische Entwicklungen
• Stationäre Versorgung und Krankenhausfinanzierung
• Qualitäts-, Transparenz- und Bewertungsfragen
• Ambulante ärztliche Versorgung und Vergütung
• Sektorenübergreifende Entwicklungen
• Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation
• Pflegemarkt und -politik
• Marktentwicklungen und Innovationen im Gesundheitswesen

WELT DER KRANKENVERSICHERUNG bildet eine mediale Brückenfunktion zwischen den Partnern in Gesundheitswesen, Gesundheitswirtschaft, Wissenschaft und Politik und trägt zu einer neuen Diskurskultur bei, die auf Verständnis und Verständigung ausgerichtet ist.

Beste Grüße

Ihr Rolf Stuppardt

Der medhochzwei Verlag sprach in einem Videointerview mit dem Herausgeber Rolf Stuppardt über Ziel und Zweck, sowie die Themen der Zeitschrift WELT DER KRANKENVERSICHERUNG.

Sehen Sie hier das Interview mit Rolf Stuppardt.


Nachrichten

06.11.2017

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft

Asklepios platziert Schuldscheindarlehen über 780 Millionen Euro

KMi (scp) – Die Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbH hat ein Schuldscheindarlehen über 780 Millionen Euro platziert. Das ursprünglich angestrebte Volumen von 300 Millionen Euro wurde wegen des starken Interesses seitens institutioneller Investoren mehr als verdoppelt. Die eingenommenen Mittel dienen laut Asklepios der allgemeinen Unternehmensfinanzierung sowie günstiger Re- und auch Umfinanzierungen.[mehr]

Sven C. Preusker

06.11.2017

Psychotherapie, Aktuelles aus dem Verlag

Online-Videoschulung „Praxiswert/Praxisübernahme von psychotherapeutischen Praxen“ – jetzt noch Fortbildungspunkte sichern


Die Anforderungen an eine Nachbesetzung der Zulassung sind mit den letzten Reformen des SGB V deutlich komplexer geworden. Das macht auch die Praxisabgabe schwieriger. Da in den meisten Bedarfsplanungsgebieten in der Psychotherapie – teils mit Versorgungsgrad über 200 % – formal Überversorgung...[mehr]

medhochzwei

03.11.2017

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Zuzahlungsvolumen für Arzneimittel nimmt zu

Nach Berechnungen des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) nimmt das Volumen der Zuzahlungen für Arzneimittel, die gesetzliche Krankenkassen ihren Versicherten in den Apotheken abverlangen, zu. Im Jahr 2016 waren es 2,1 Mrd. Euro, im Jahr 2011 lag der Betrag noch bei 1,8 Mrd. Euro. Im Jahr 2016...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

03.11.2017

Krankenversicherung, Digital Health

Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen – dies fordert die AOK Nordost

Für einen digitalen Wandel im Gesundheitswesen setzt sich die AOK Nordost nachdrücklich ein. Dazu hat die regionale Versorgerkasse ein Positionspapier veröffentlicht, in dem sie den erfahrbaren Mehrwert für ihre Versicherten und ihre Leistungspartner durch digitale Produkte und Verfahren...[mehr]

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

03.11.2017

Krankenversicherung, Pflege, Politik & Wirtschaft

Die entbürokratisierte Pflegedokumentation, „Ein STEP“ liegt jetzt in den Händen der Trägerverbände der Pflege

Das neu ausgerichtete Strukturmodell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation, „Ein-STEP“  in der ambulanten und stationären Langzeitpflege ist von der Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung auf die Trägerverbände der Pflege auf Bundesebene übergegangen. „Ein STEP“ wird bereits...[mehr]

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

03.11.2017

Krankenversicherung

DAK: Mehrheit hält Zeitumstellung für sinnlos und belastend

Den Menschen in Deutschland macht die Zeitumstellung zu schaffen. Vor allem Frauen leiden darunter: Im Vergleich zu den Männern haben sie fast doppelt so oft Schwierigkeiten mit der Zeitumstellung (16 vs. 28 Prozent). Das ist das Ergebnis einer aktuellen und repräsentativen Umfrage der...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

03.11.2017

Krankenversicherung, Pflege

Betriebskrankenkassen fördern Clownvisiten in Pflegeeinrichtungen

Künftig können Clownvisiten in stationären Pflege- und Senioreneinrichtungen von den Betriebskrankenkassen bundesweit gefördert werden. Möglich macht dies eine Rahmenvereinbarung, die zwischen den BKK Verbänden und ROTE NASEN e.V. geschlossen wurde. Die Clownvisiten werden demnach als...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

02.11.2017

Aktuelles aus dem Verlag

„Ohne den erhoben-moralisierenden Zeigefinger“ – Leserrezension zu „AusZeit… einfach mal abschalten!“


Als ich über diesen Kalender „AusZeit... einfach mal abschalten!“ in meiner Buchhandlung im freien Flug „drüber lese“ ist zunächst mein erster Gedanke: „Noch so ein Buch über Abschalten,...[mehr]

medhochzwei

26.10.2017

Aktuelles aus dem Verlag, Pflege, Demenz

Pflegereport der DAK-Gesundheit: Gutes Leben mit Demenz


Die Vorstellung, dass die Familien die Begleitung von Menschen mit Demenz alleine leisten können, ist noch viel zu verbreitet. Professionelle Angebote, die auf Entlastung, Aktivierung und Beratung hin ausgerichtet sind, erreichen die betroffenen Haushalte kaum. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass...[mehr]

medhochzwei

26.10.2017

KMi Nachrichten, Heilberufe, Politik & Wirtschaft

DIMDI veröffentlicht endgültige Fassung des OPS 2018

KMi (scp) - Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) hat jetzt die endgültige Fassung der Version 2018 des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) veröffentlicht. Eingeflossen sind 324 Vorschläge und zusätzliche Anforderungen aus der Weiterentwicklung der Entgeltsysteme für Krankenhausleistungen. Vorschläge kamen dabei zumeist von den Fachgesellschaften sowie von Fachleuten aus Ärzteschaft, Krankenkassen und Kliniken. Viele Prozeduren können mit der neuen Version präziser und differenzierter verschlüsselt werden.[mehr]

Sven C. Preusker

Nachrichten Treffer 31 bis 40 von 3280