Paula & Max Bd. 1 – Mit dem Handy im Straßenverkehr

Auerbach Stiftung (Hrsg.)

1. Auflage, 2018
27 Seiten, Broschur
10er-Pack
ISBN: 978-3-86216-445-5
erschienen

Verfügbarkeit: Auf Lager

19,90 €
inkl. 7% MwSt.

Schlagworte: Kinder Medienkompetenz Medienerziehung Handy Eltern Straßenverkehr Erwachsene Fahrrad Auto Schulweg Mama Papa Paula Paula und Max Max Sophia Mini-Bücher

Paula & Max – Mit dem Handy im Straßenverkehr Base

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Artikelbeschreibung

Puh, da hat Sophia aber Glück gehabt. Da sie ständig auf ihr Handy schaut, wäre sie beinahe pitschenass geworden und hätte einen Unfall mit dem Fahrrad verursacht. Gut für Sophia, dass Paula und Max sie auf dem Schulweg begleiten. Die beiden helfen ihr aus manch brenzliger Situation. Sophia lernt, dass sie das Handy im Straßenverkehr besser auslässt. Ihr Papa scheint das allerdings noch nicht zu wissen…

Mit den Paula & Max Geschichten der Auerbach Stiftung lernen Eltern und Kinder spielerisch den bewussten Umgang mit Handy & Co.

10er-Pack

Zusatzinformation

Herausgeber Auerbach Stiftung (Hrsg.)
Umfang 27 Seiten
Format 10,5 x 14,8
Produktform Broschur
Gewicht 303 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86216-445-5
Zusatzinformationen 10er-Pack
Verlagsmarke medhochzwei
Über die Auerbach Stiftung
Digitaler Fortschritt ist nur dann ein Fortschritt, wenn er den Menschen dient. Daher realisiert und fördert die Auerbach Stiftung Projekte für einen gesunden und sicheren Umgang mit digitaler Technik. Sie entwickelt gemeinnützige Produkte zum Schutz vor übermäßigem Medienkonsum. Technik, die das Leben erleichtert, schafft Freiräume für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Das gelingt aber nur, wenn wir Menschen digitale Helfer wie das Smartphone effizient und selbstkritisch einsetzen. Aus der Perspektive unserer Kinder kann es dann auch lauten: Digitaler Fortschritt bedeutet–- mehr Zeit mit Mama und Papa!

Michael Luz, Illustrator, geboren im letzten Jahrtausend, lebt und arbeitet in Stuttgart. Neben seinen Auftragsillustrationen, seiner Malerei und seinen freien Zeichnungen sind sein derzeitiges Langzeitprojekt die „Tagesillustrationen“. Seit 2010 stellt Michl täglich seine frechen, hintergründig, gemeinen ein bisschen böse aber auf jeden Fall lustige Zeichnungen auf seine Seite www.michaelluz.de. Schauen Sie selbst.