Nachrichten

04.12.2020
Sven C. Preusker
Petersen neuer Kaufmännischer Vorstand der Universitätsmedizin Rostock

KMi (scp) – Christian Petersen hat am 1. Dezember 2020 die Verantwortung als Kaufmännischer Vorstand an der Universitätsmedizin Rostock übernommen. Der Diplom-Kaufmann und Master of Laws war zuvor überwiegend in der Hansestadt Hamburg tätig, zunächst in der Asklepios-Konzernzentrale und im weiteren operativ in den Asklepios-Kliniken Harburg, Wandsbek und Altona.

02.12.2020
medhochzwei
HFG 2021 – Jetzt noch den Frühbucherrabatt sichern!

Das 4. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung unter dem Motto Gesundheit und Pflege nachhaltig neu gestalten findet 2021 als Hybrid-Veranstaltung statt. Die Anzahl der Teilnahmeplätze vor Ort ist also begrenzt. Sichern Sie sich schnell Ihren Platz oder nehmen Sie bequem von zu Hause aus teil – wir freuen uns auf Sie!

01.12.2020
medhochzwei
Die neue Folge des Demenz-Podcasts ist da: Frontotemporale Demenz (FTD)

Viele Hörerinnen und Hörer hatten sich dieses Thema gewünscht, nun ist es soweit: Wir widmen uns in der 21. Folge des Podcasts dieser eher seltenen, aber drastischen Form der Demenz.

01.12.2020
medhochzwei
Live-Seminar DRG-System 2021 – Richtig kodieren in der Hämatologie/Onkologie mit Dr. med. Markus Thalheimer

Im praxisorientierten Live-Seminar „DRG-System 2021 – Richtig kodieren in der Hämatologie/Onkologie“ mit Dr. med. Markus Thalheimer, Autor von Publikationen zum Thema Kodierung und DRG-System, werden die wichtigen Veränderungen für die Hämatologie/Onkologie im DRG-System 2021 vorgestellt und mögliche Stolpersteine für die Kodierung hämatologischer und onkologischer Fälle aufgezeigt. Auch neue Gerichtsentscheidungen zur Abrechnung sowie die Arbeitsweise und erste Entscheidungen des Schlichtungsausschusses Bund werden im Seminar behandelt.

26.11.2020
Sven C. Preusker
Der lange Weg zur Alzheimer-Demenz

Alzheimer schaukelt sich über Jahrzehnte hoch. Sie beginnt mit einer fatalen Kettenreaktion, bei der massenhaft falsch gefaltete Beta-Amyloid-Proteine entstehen, die das Gehirn am Ende regelrecht überschwemmen. Forschende um Mathias Jucker vom Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH) in Tübingen und vom DZNE zeigen in der Fachzeitschrift Nature Neuroscience, dass diese Kettenreaktion bei Mäusen sehr viel früher beginnt als bisher angenommen.

26.11.2020
Sven C. Preusker
Miteinander in Kontakt bleiben trotz Corona

Das Leben aller ist momentan auf den Kopf gestellt. Man organisiert seinen Alltag neu, um uns sich einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu schützen. Man bleibt zu Hause, um den Kontakt zu anderen soweit wie möglich zu beschränken. Vor allem ältere Menschen sind gesundheitlich gefährdet. Viele greifen in dieser Situation wieder verstärkt zum Telefonhörer.

Aktuelle Videos

Anzeige