Nachrichten

06.04.2018

Krankenversicherung, Digital Health

Digital unterstütztes Gesundheitsprogramm zur Gewichtsreduktion bei Patienten mit Metabolischem Syndrom wirksam

Im Mittelpunkt einer neuen Studie zum digitalen Gesundheitsmanagement bei Patienten mit Metabolischem Syndrom stand die Frage: Kann ein digitales Gesundheitsprogramm Menschen dabei unterstützen, ihr Gewicht zu reduzieren und damit der Entwicklung von Diabetes Typ 2 vorzubeugen? Es wurde eine einjährige Beobachtungsstudie bei 166 Patienten mit Metabolischem Krankheitsbild in 23 Facharztpraxen für Allgemeinmedizin und Innere Medizin in Deutschland durchgeführt. 109 Patienten waren über Accu-Check View mit App und Online-Portal mit ihrem Arzt vernetzt, dieser passte die Therapiemaßnahmen auf Basis der einsehbaren Patientenwerte kontinuierlich individuell an. Die Patienten der Kontrollgruppe hatten nur einmal pro Quartal ein Gespräch mit ihrem behandelnden Arzt ohne digitales Gesundheitsprogramm. 

Die Ergebnisse: Patienten in der Interventionsgruppe mit Accu-Check View haben eine sechsfach höhere Chance mindestens fünf Prozent ihres Körpergewichts zu reduzieren im Vergleich zu Patienten der Kontrollgruppe. Patienten der Interventionsgruppe konnten ihr Gewicht um durchschnittlich 8,4 kg während des einjährigen digitalen Gesundheitsprogramms senken. Sie hatten ihren BMI um knapp drei Punkte verringert. Entscheidend für den Erfolg des digitalen Gewichtreduktions-Programms ist die Motivation des Patienten. Dies zeige, so die Autoren der Studie, dass der Austausch zwischen Arzt und Patient bei gesundheitsfördernden Maßnahmen auf digitaler Basis erfolgreich sei. Somit könnten relevante Änderungen im Lebensstil – wie für die Prävention von Diabetes Typ 2 gezeigt - auf dieser Grundlage bewirkt werden.

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

>zurück<