F.A.Z. exklusiv stellt den Pflegeheim Rating Report 2022 vor – Zeit für Veränderung

01.12.2021, medhochzwei
Pflege, Versorgungskonzepte

Der Bedarf an Pflegedienstleistungen und vor allem die Nachfrage nach Plätzen in Pflegeheimen wird in den nächsten Jahren deutlich ansteigen. Dies bringt nicht nur Herausforderungen für den Arbeitsmarkt, sondern auch für das Gesundheitssystem. Im neuen Pflegeheim Rating Report 2022 wird die Zahl der pflegebedürftigen Menschen im Jahr 2030 von aktuell rund 4,1 Millionen schätzungsweise auf 4,9 Millionen ansteigen und im Jahr 2040 auf 5,6 Millionen. Zu den aktuellen rund 820.000 Menschen in diesen Einrichtungen werden bis 2040 weitere 322.000 stationäre Pflegeplätze benötigt.

Wirtschaftsredakteurin der F.A.Z. Britta Beeger zitiert ih ihrem Artikel auf www.faz.net den RWI-Gesundheitsforscher Ingo Kolodziej wie folgt: „Ohne privates Kapital wird es kaum möglich sein, ein ausreichend großes Angebot zu schaffen“. Die Tatsache, dass freigemeinnütziges oder öffentliches Kapital für die erforderlichen Investitionen nicht ausreichen, sind ein wichtiger Bestandteil der Erkenntnisse des Pflegeheim Rating Reports, in welchem die Autoren sich für einen streng regulierten Markt aussprechen, so Beeger.

Den ausführlichen Artikel finden Sie hier.

Anzeige
Anzeige