BAS meldet großes Antragsaufkommen im Krankenhauszukunftsfonds

17.01.2022, Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung
Politik & Wirtschaft, Digital Health, Versorgungskonzepte

Mithilfe des beim Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) errichteten und 3 Mrd. Euro umfassenden Krankenhauszukunftsfonds werden Investitionen in eine bessere digitale Infrastruktur, in moderne Notfallkapazitäten und in die Informationssicherheit der Krankenhäuser gefördert. Bis zum 31. Dezember 2021 konnten die Länder beim BAS Anträge auf Förderung von entsprechenden Vorhaben der Krankenhausträger stellen. Insgesamt wurden beim BAS 6076 Anträge mit einem Fördervolumen von 3,042 Mrd. Euro gestellt. Eine Übersicht über die Anzahl der gestellten Anträge und das Volumen der beantragten Fördermittel sowie der bereits bewilligten Fördergelder wird monatlich auf der Internetseite des BAS veröffentlicht. Die meisten Anträge kommen aus Bayern und Nordrhein-Westfalen. Bezüglich der Antragsgegenstände beziehen sich die meisten Anträge auf Digitale Kommunikation, Patientenportale und Medikationsmanagement.

Anzeige
Anzeige