Cybermobbing und Fake News: Thomas Feibel spricht über die Gefahren des Internets

22.07.2022, medhochzwei
Aktuelles aus dem Verlag, Gesunde Mediennutzung, Kinder & Familie

Mit Hilfe seiner beiden Mitratekrimis macht der Jugendbuchautor und Medienexperte Thomas Feibel Kinder und Jugendliche auf die Gefahren des Internets aufmerksam.

Die Themen seiner Bücher reichen von sozialen Netzwerken bis hin zu den Schattenseiten des World-Wide-Webs wie Stalking, Cybermobbing und Fake News. Mit zahlreichen Vorträgen und Workshops bringt der führende Journalist zum Thema „Kinder und Computer“ Schülern die Thematik näher – so auch kürzlich den Fünftklässlern des Gymnasiums Ising.

In seinem Vortrag an der Schule erklärt er nicht nur den Unterschied zwischen Mobbing auf dem Pausenhof und Cybermobbing, sondern liest auch aus seinen beiden Büchern der „NetzKrimi“-Reihe „Cybermobbing“ und „Fake News“ vor. Zusammen mit den beiden Hauptfiguren Hilda und Hulda rätseln die Schüler sich durch die spannenden Mitratekrimis und lernen dabei, wie sie mit den Gefahren des Internets umgehen können.

Beide Bücher bieten jeweils vier spannende Fälle, die sowohl die Medienkompetenz als auch die Konzentration und Lesekompetenz der Kinder fördern.

Im anschließenden Gespräch mit den Isinger Schülern gibt Thomas Feibel hilfreiche Ratschläge und beantwortet Fragen rund um das Thema.

Mehr Informationen zu den beiden Büchern finden Sie hier.

 

Quelle: Pressemeldung von Walter Heil

Anzeige
Anzeige