Forschungsprojekt „Fallmanagement bei Leistungen zur Teilhabe“ der Deutschen Rentenversicherung

28.02.2018,
Politik & Wirtschaft, Pflege

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der Zunahme chronischer Erkrankungen sowie des Fachkräftemangels spielen Erhalt und Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit für die Rentenversicherung eine zentrale Rolle. Case- bzw. Fallmanagementansätze sind grundsätzlich geeignet, mittels sektoren- und trägerübergreifender Interventionen bei Versicherten mit einem entsprechenden Bedarf deren (Wieder-) Eingliederung in Erwerbstätigkeit zu fördern. Die in der Rentenversicherung eingesetzten Ansätze waren in ihrer Reichweite und ihrem Ressourceneinsatz sehr unterschiedlich. Das Forschungsprojekt wurde deshalb damit beauftragt, auf der Grundlage einer wissenschaftlichen Expertise ein Fallmanagement-Konzept im Rahmen von Leistungen zur Teilhabe zu entwickeln, das in der gesamten Rentenversicherung umsetzbar ist. Als Produkt ist ein modular aufgebautes Fallmanagement-Konzept entstanden, das von allen Rentenversicherungsträgern eingesetzt werden kann. Es kann sowohl im Ganzen als auch modulartig angewendet werden. Weitere Infos hier. 

Anzeige