DMEA startet digitales Weiterbildungsangebot mit öffentlichem Testlauf

20.04.2020, Sven C. Preusker
KMi Nachrichten, Digital Health, Coronavirus

Von der Videosprechstunde bis zur Datenspende-App für die Bekämpfung des Coronavirus – die Digitalisierung im Gesundheitswesen erlebt gerade eine spürbare Beschleunigung. Die DMEA, vom Bundesverband Gesundheits-IT veranstaltet, ist einer der Events für Digital Health in Europa – und will mit dem digitalen Weiterbildungsangebot xptise jetzt ein Update in Sachen Digital Health bieten.

„Alle, die sich mit der Digitalisierung unseres Gesundheitswesens beschäftigen, können sich bei xptise ganzjährig genau das komprimierte Wissen abholen, das sie und ihr Unternehmen bzw. ihre Organisation voranbringt,“ so Anja Brysch, Projektleiterin der DMEA. Führende Expertinnen und Experten würden in den interdisziplinären xptise-Webinaren Einblick in die Praxis und den aktuellen Stand in Sachen Health-IT geben.
Für eine kostenlose Demophase vom 21. bis 23. April geht xptise mit einer ersten Auswahl an Webinaren an den Start, welche sich unter anderem auf das Thema Covid-19 konzentrieren:

  • 21.04., 11:00 Uhr: „Vertragsbeziehungen in der Coronakrise“
  • 21.04., 13:00 Uhr: „Endspurt MDR – Anregungen für die letzte Meile“
  • 22.04., 10:00 Uhr: „Arbeits- & medizinrechtliche Implikationen des Corona­virus“
  • 22.04., 13:00 Uhr: „Ethisches Urteilen als neue Kernkompetenz der digitalen Transformation in Medizin und Gesundheitswesen?“
  • 23.04., 12:30 Uhr: „Künstliche Intelligenz für den Gesundheitssektor: Chancen und Herausforderungen für die praktische Anwendung“

Die aufgeführten Themen seien dabei eine Art Kostprobe: Zum offiziellen Start im Herbst werde das Angebot von xptise noch einmal umfassend erweitert. Thematisch werde xptise ein breites Spektrum abbilden, das von aktuellen politischen Entwicklungen bis hin zu Technologietrends wie KI oder Gesundheits-Apps reicht.

Interessierte können sich ab sofort unter www.xptise.de für eine oder mehrere der Webinare anmelden, die vom 21. bis 23. April kostenlos angeboten werden. Feedback zu Themen und dem Angebot sei in der Demophase – und darüber hinaus – ausdrücklich willkommen, heißt es von der DMEA.

Anzeige
Anzeige