Herzlich Willkommen bei WELT DER KRANKENVERSICHERUNG

 

Die Zeitschrift für die Themen- und Partnerwelt von GKV und PKV  


Rolf Stuppardt


WELT DER KRANKENVERSICHERUNG ist eine unabhängige Plattform für alle Fragen des Gesundheitswesens und der Krankenversicherung und stellt sich mit erfahrenen Autoren und Gesprächspartnern den drängenden Themen der Branche mit anspruchsvollen, praxis- und zukunftsorientierten Beiträgen. Konzept und inhaltliche Ausrichtung der Zeitschrift wird aktiv von einem namhaften Beirat mit Repräsentanten aus den wichtigsten Branchenfeldern unterstützt.

Herausgeber, Beirat und Redaktion stellen monatlich eine Auswahl aktueller, anspruchsvoller Beiträge zusammen, beispielsweise zu den folgenden Themen:

• Finanzierungs- und Tariffragen der GKV und PKV
• Leistungs- und Versicherungsrechtsfragen
• Versorgungs- und Vertragsmanagement
• Medizintechnologische Entwicklungen
• Stationäre Versorgung und Krankenhausfinanzierung
• Qualitäts-, Transparenz- und Bewertungsfragen
• Ambulante ärztliche Versorgung und Vergütung
• Sektorenübergreifende Entwicklungen
• Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation
• Pflegemarkt und -politik
• Marktentwicklungen und Innovationen im Gesundheitswesen

WELT DER KRANKENVERSICHERUNG bildet eine mediale Brückenfunktion zwischen den Partnern in Gesundheitswesen, Gesundheitswirtschaft, Wissenschaft und Politik und trägt zu einer neuen Diskurskultur bei, die auf Verständnis und Verständigung ausgerichtet ist.

Beste Grüße

Ihr Rolf Stuppardt

Der medhochzwei Verlag sprach in einem Videointerview mit dem Herausgeber Rolf Stuppardt über Ziel und Zweck, sowie die Themen der Zeitschrift WELT DER KRANKENVERSICHERUNG.

Sehen Sie hier das Interview mit Rolf Stuppardt.


Nachrichten

25.04.2018

Krankenversicherung, Heilberufe, Politik & Wirtschaft

BARMER Zahnreport: Reform für bessere Zähne im Pflegeheim verfehlt ihr Ziel; Zahnärzte: Mehr Unterstützung von Kassen gefordert

Um die Mundgesundheit von Pflegedürftigen ist es schlechter bestellt als bei nicht-pflegebedürftigen Senioren: 64 Prozent der Pflegebedürftigen leiden unter Zahnfleischbluten und -entzündungen, 50 Prozent sind völlig zahnlos, wesentlich mehr als gleichaltrige Nicht-Pflegedürftige (5. Deutsche...[mehr]

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

25.04.2018

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Spahn: Zuckerbrot und Peitsche für die Selbstverwaltung

Er sei ein Freund der Selbstverwaltung, sagte Jens Spahn auf dem Frühjahrsempfang der Deutschen Krankenhausgesellschaft und fügte hinzu, aber nur, wenn sie auch funktioniere. Und er zählte dann unerledigte Aufgaben auf mit der Aufforderung, die gesetzlichen Vorgaben endlich einzuhalten, ob im...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

25.04.2018

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft, Case Management

Neues niedrigschwelliges bundesweites Präventionsprojekt des vdek und unternehmensnaher Krankenkassen für Menschen mit Migrationshintergrund im Quartier gestartet

Mit dem neuen Präventionsgesetz im Jahr 2015 wurden Gesundheitsförderung und Präventionsleistungen auf eine neue Grundlage gestellt worden. Jedoch werden nicht alle Menschen von Präventionsmaßnahmen erreicht, so stellt das Robert-Koch-Institut fest, dass Menschen mit Migrationshintergrund...[mehr]

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

25.04.2018

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft

Werbung der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung 2017 deutlich gestiegen

Um knapp 50 Prozent sind die Werbeausgaben von GKV und PKV 2017 auf rund 90 Millionen angestiegen. Mit 57 Millionen entfällt dabei der größte Teil auf TV-Werbung. Die Hanse Merkur ist hier der werbeintensivste private Versicherer, bei der GKV steht die Barmer an der Spitze der Werbeausgaben....[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

21.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft

Paracelsus: Porterhouse übernimmt

KMi (scp) – Der Gläubigerausschuss der Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA i. I. hat gestern (20. April) dem Vorschlag der Eigenverwaltung und der Sachwaltung, den Konzern an die Porterhouse Group AG zu verkaufen, zugestimmt. Dabei sei die Entscheidung an den Interessen der Gläubiger als Ganzes, darunter auch der Mitarbeiter, ausgerichtet worden, heißt es aus dem Unternehmen. [mehr]

Sven C. Preusker

20.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Heilberufe

Zukünftig auch Sicherstellungszuschläge für Geburtshilfe möglich - Kritik von der DKG

KMi (scp) – Die Geburtshilfe zählt im Sinne der Sicherstellungs-Regelungen zukünftig zu den basisversorgungsrelevanten Leistungen eines Krankenhauses. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 19.04. die entsprechende Ergänzung beschlossen. Damit können künftig auch Sicherstellungszuschläge für die Vorhaltung einer Fachabteilung für Geburtshilfe oder Gynäkologie und Geburtshilfe vereinbart werden. Zuschlagsfähig ist in diesem Fall dann zudem die Vorhaltung einer Fachabteilung Kinder- und Jugendmedizin. Bisher war die Vereinbarung von Sicherstellungszuschlägen nur für eine Fachabteilung Innere Medizin und eine chirurgische Fachabteilung, die zur Versorgung von Notfällen der Grund- und Regelversorgung geeignet sind, möglich.[mehr]

Sven C. Preusker

19.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft

Neue G-BA-Regelung zur stationären Notfallversorgung

KMi (rad) – Sichere Erreichbarkeit, verbesserte Qualität und zielgenaue Finanzierung - so fasst der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) seinen heute gefassten Beschluss zu einem gestuften System der stationären Notfallversorgung zusammen. Der unparteiische Vorsitzende, Prof. Josef Hecken,erklärte: „Die stationäre Notfallversorgung bleibt bundesweit künftig auch in strukturschwachen Gebieten gesichert. Gleichzeitig erreichen wir mit dem Notfallkonzept, dass die unverzichtbaren medizinischen Anforderungen für die Patientenversorgung erfüllt sind. Denn gerade auch im Notfall müssen sich Patientinnen und Patienten in allen Regionen der Bundesrepublik darauf verlassen können, dass das Krankenhaus, in das sie gebracht werden, die zügige und notwendige – im Zweifelsfall ja lebensrettende – medizinische Versorgung gewährleisten kann. Und das kann ein Krankenhaus, das nicht wenigstens über eine Innere Medizin und Chirurgie oder auch einen Schockraum verfügt, typischerweise eben nicht."[mehr]

René Adler

18.04.2018

Aktuelles aus dem Verlag

Wer hat Stella & Tom die Angst gemopst? Interview mit Christian Lüdke


Christian Lüdke, Psychotherapeut, Traumaexperte und Kriminalexperte, sprach gestern bei Radio 91.2 über sein neues Buch "Wer hat Stella &Tom die Angst...[mehr]

medhochzwei

13.04.2018

KMi Nachrichten, Politik & Wirtschaft, Heilberufe

Rhön und Marburger Bund erreichen Tarifeinigung

KMi (scp) – Die Rhön-Klinikum AG und der Marburger Bund (MB) haben sich in der dritten Verhandlungsrunde auf einen neuen Tarifabschluss verständigt. Die Einigung sieht eine lineare Erhöhung der Ärztegehälter um insgesamt 5,4 Prozent in drei Stufen vor.[mehr]

Sven C. Preusker

11.04.2018

KMi Nachrichten, Köpfe, Politik & Wirtschaft

Brauksiepe wird Patientenbeauftragter der Bundesregierung

KMi (scp) – Das Bundeskabinett hat heute dem Vorschlag des Bundesministers für Gesundheit, Jens Spahn (CDU), zugestimmt, den CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Ralf Brauksiepe zum neuen Patientenbeauftragten der Bundesregierung zu berufen.[mehr]

Sven C. Preusker

Nachrichten Treffer 11 bis 20 von 3496