Herzlich Willkommen bei WELT DER KRANKENVERSICHERUNG

Die Zeitschrift für die Themen- und Partnerwelt von GKV und PKV  


Rolf Stuppardt


WELT DER KRANKENVERSICHERUNG ist eine unabhängige Plattform für alle Fragen des Gesundheitswesens und der Krankenversicherung und stellt sich mit erfahrenen Autoren und Gesprächspartnern den drängenden Themen der Branche mit anspruchsvollen, praxis- und zukunftsorientierten Beiträgen. Konzept und inhaltliche Ausrichtung der Zeitschrift wird aktiv von einem namhaften Beirat mit Repräsentanten aus den wichtigsten Branchenfeldern unterstützt.

Herausgeber, Beirat und Redaktion stellen monatlich eine Auswahl aktueller, anspruchsvoller Beiträge zusammen, beispielsweise zu den folgenden Themen:

• Finanzierungs- und Tariffragen der GKV und PKV
• Leistungs- und Versicherungsrechtsfragen
• Versorgungs- und Vertragsmanagement
• Medizintechnologische Entwicklungen
• Stationäre Versorgung und Krankenhausfinanzierung
• Qualitäts-, Transparenz- und Bewertungsfragen
• Ambulante ärztliche Versorgung und Vergütung
• Sektorenübergreifende Entwicklungen
• Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation
• Pflegemarkt und -politik
• Marktentwicklungen und Innovationen im Gesundheitswesen

WELT DER KRANKENVERSICHERUNG bildet eine mediale Brückenfunktion zwischen den Partnern in Gesundheitswesen, Gesundheitswirtschaft, Wissenschaft und Politik und trägt zu einer neuen Diskurskultur bei, die auf Verständnis und Verständigung ausgerichtet ist.

Beste Grüße

Ihr Rolf Stuppardt

Der medhochzwei Verlag sprach in einem Videointerview mit dem Herausgeber Rolf Stuppardt über Ziel und Zweck, sowie die Themen der Zeitschrift WELT DER KRANKENVERSICHERUNG.

Sehen Sie hier das Interview mit Rolf Stuppardt.


Nachrichten

29.06.2017

Digital Health, Politik & Wirtschaft

Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft: Bundeswirtschaftsministerium legt Eckpunkte vor

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat Ende Mai ein Eckpunktepapier zur Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft vorgelegt. In dem Papier heißt es, auch in der Gesundheitswirtschaft spiele die Digitalisierung eine immer wichtigere Rolle, allerdings sei der Zugang zum Gesundheitsmarkt für Start-ups oft ein „schwieriger und dornenreicher“ Weg. Hohe Eintrittsbarrieren machten diesen attraktiven Markt für kleine, junge Unternehmen und digitale Start-ups kaum erreichbar, innovative Ideen würden dadurch oft schon im Keim erstickt.[mehr]

Sven C. Preusker

29.06.2017

Aktuelles aus dem Verlag

medhochzwei auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2017

Der medhochzwei-Stand auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2017 <br />&copy;  Foto: Sven C. Preusker
Der medhochzwei-Stand auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2017
© Foto: Sven C. Preusker

Auch in diesem Jahr war der medhochzwei Verlag auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit im CityCube in Berlin mit einem gut besuchten Stand vertreten. Für passende Unterhaltung am Stand war selbstverständlich auch gesorgt. Die Besucher konnten beispielsweise bei Live-Interviews mit bekannten Persönlichkeiten aus dem Gesundheitswesen mithören, den KMi-Talk zum Thema „Krankenhaus 2020: Erreichbarkeit – Qualität – Finanzierung“ verfolgen, am traditionellen Sektempfang teilnehmen oder sich von der Schnellzeichnerin Christiane Pfohlmann portraitieren lassen.[mehr]

medhochzwei Redaktion

29.06.2017

KMi Nachrichten, Köpfe, Politik & Wirtschaft

Laumann wird Minister in Nordrhein-Westfalen

KMi (scp) – Der bisherige Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigter für Pflege, Staatssekretär Karl-Josef Laumann (CDU), wird Minister in Nordrhein-Westfalen. Er soll das Ressort für Arbeit und Soziales bereits morgen (30.06.2017) übernehmen. Die Ressorts Arbeit und Soziales sowie das Gesundheitsressort werden in einem Ministerium zusammengeführt – laut Medienberichten war dies Laumanns Bedingung zur Übernahme des Postens.[mehr]

Sven C. Preusker

29.06.2017

Aktuelles aus dem Verlag, Pflege, Management

Pflegewirtschaftslehre – das Grundlagenwerk jetzt in 4. Auflage


Pflege ist nicht nur die größte wirtschaftliche Ressource zur Bewältigung der Anforderungen und Ansprüche an Pflegebedürftigkeit. Pflege ist auch zu einem zentralen Erfolgsfaktor geworden, um die zunehmenden Erwartungen aus Gesellschaft, Politik und einer alternden Bevölkerung gerecht zu werden. Um Entscheidungsaufgaben in der Pflege erfolgreich wahrnehmen zu können, ist ein fundiertes Betriebswirtschaftliches Wissen notwendig. Wirtschaftliche Fragestellungen sind für eine spätere Managementposition unentbehrlich, spielen aber auch für professionell Pflegende eine immer größere Rolle. [mehr]

medhochzwei Redaktion

29.06.2017

Aktuelles aus dem Verlag

medhochzwei-Verlagsempfang in der Schnitzelei

Impressionen vom Autorenabend des medhochzwei-Verlags am 20.06.2017 in der "Schnitzerei" Berlin <br />&copy;  Fotos: Sven C. Preusker
Impressionen vom Autorenabend des medhochzwei-Verlags am 20.06.2017 in der "Schnitzerei" Berlin
© Fotos: Sven C. Preusker

Auch in diesem Jahr fand unser Verlagsempfang am ersten Abend des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit in Berlin in den früheren Räumlichkeiten des Speisezimmers von Sarah Wiener, das nun von der „Schnitzelei“ übernommen wurde, statt. Mehr als 80 Autorinnen und Autoren, Herausgeber, Partner und Freunde des Verlages verbrachten zusammen einen gemütlichen und unterhaltsamen Abend. Als besonderes Highlight war die Schnellzeichnerin CHRISS (Christiane Pfohlmann) auf dem Empfang zugegen und zeichnete Karikaturen der Gäste.[mehr]

medhochzwei Redaktion

29.06.2017

Politik & Wirtschaft

Bürgerversicherung

Bezeichnung für ein Modell der Sozialversicherung, das alle Bürger umfasst. Erstmals in dieser Form von Bündnis 90/Die Grünen Ende der 90er Jahre in ihre Parteiprogrammatik aufgenommen als Vorstellung zur Weiterentwicklung des deutschen Sozialsystems, in dem der Bürger deutlich mehr Wahlmöglichkeiten als in den klassischen Sozialversicherungszweigen erhalten sollte.[mehr]

Uwe K. Preusker

29.06.2017

Hintergrund, Politik & Wirtschaft

In welche Richtung geht es? Übersicht der vorliegenden Parteiprogramme zur Bundestagswahl

Der September und damit die Bundestagswahl rückt näher – und einige Parteien haben sich in ihren Parteiprogrammen oder den Entwürfen dazu schon zu den Themen Gesundheitsversorgung, Gesundheitswirtschaft und den angrenzenden Bereichen positioniert. Von CDU/CSU gibt es noch kein Wahlprogramm – allerdings hatte schon im Frühjahr der Bundesfachausschuss Gesundheit und Pflege gemeinsam mit dem Netzwerk Digitalisierung der CDU ein Strategiepapier zum Thema E-Health in Deutschland vorgelegt, welches in Teilen sicher in das Wahlprogramm einfließen wird. Hier bieten wir eine Übersicht über die das Gesundheitswesen und angrenzende Bereiche betreffenden Inhalte der Wahlprogramme und -entwürfe.[mehr]

Sven C. Preusker

25.06.2017

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft, Heilberufe

Aktuelle GBA-Entscheidungen

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat in der letzten Woche eine neue Leistung für die vertragsärztliche Versorgung beschlossen: die Thulium-Laserresektion zur Behandlung des benignen Prostatasyndroms, die verglichen mit der Standardtherapie eine bessere und risikoärmere Methode darstellt. Darüber...[mehr]

Rolf Stuppardt, Welt der Krankenversicherung

25.06.2017

Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft, Heilberufe

Neue „Allianz für Gesundheitskompetenz“ ins Leben gerufen

Durch eine freiwillige Selbstverpflichtung sollen zahlreiche Vertreter aus dem Gesundheitswesen mit ihren Organisationen dafür sorgen, dass die Gesundheitskompetenz von sozial benachteiligten Menschen, Menschen mit einem niedrigen Bildungsabschluss, von chronisch kranken Menschen, von...[mehr]

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

25.06.2017

Krankenversicherung, Digital Health, Management

AOK bietet ihren Versicherten und Ärzten Informationsaustausch durch digitales Gesundheitsnetzwerk

Durch den Zugang zu einem auf internationalen IT-, Sicherheits- und Datenschutzstandards  beruhenden digitalen Gesundheitsnetzwerk können AOK Versicherte bzw. Patienten in ihrer eigenen Verantwortung ihre Gesundheitsdaten ansehen, verwalten und konsultierte bzw, noch zu konsultierende...[mehr]

Dr. Monika Sinha, Welt der Krankenversicherung

Nachrichten Treffer 41 bis 50 von 3095